Tipps und Tricks

Delle im Auto selber entfernen: Was ist möglich?

Clara von der Ropp, 29 August 2018

Kleine Delle im Autoblech - großes Loch im Budget? Selbst kleine Karosserieschäden können schnell zu einer kostspielige Angelegenheit werden. Doch muss das sein? Im Internet findet man zahlreiche Tipps und Tricks zur Dellenentfernung in Eigenregie. Wir machen für euch die Probe aufs Exempel und testen die verrücktesten und vielversprechendsten Hausmittel.

Kann ich Dellen selber entfernen?

Die Antwort ist: Jein. Die Erfolgschancen hängen vor allem von der Beschaffenheit der Delle ab. Wenn sie gleichmäßig geformt ist und auf einer glatten Fläche sitzt, kannst du einen Versuch starten. Wenn die Delle allerdings auf einem gebogenen Fahrzeugteil sitzt, einen Knick aufweist oder der Lack rund um die beschädigte Stelle beschädigt ist, solltest du die Instandsetzung einem Profi überlassen.

Hausmittel im Test

Wenn man sich auf der Suche nach Tipps zur Dellenentfernung ins Internet wagt, stößt man schnell auf jede Menge mehr oder weniger bizarrer Hausmittel, die angeblich Wunder wirken. Doch was ist dran?

1. Ausbeulen mit einem Fön

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein: Ein gewöhnlicher Haarfön soll ausreichen, um kleine bis mittelgroße Dellen in der Karosserie im Handumdrehen zu entfernen.

Welche Beulen sind möglich?

Diese Methode eignet sich angeblich besonders für flache, verhältnismäßig großflächige Dellen (Radius min. 8 cm), die auf glatten Flächen sitzen.

Wie funktioniert es?

Zunächst muss das verbeulte Autoteil demontiert werden, so dass die Delle von hinten zugänglich ist. Mit dem Fön erhitzt du dann das Blech an der verbeulten Stelle. Um Lackschäden zu verhindern, solltest du darauf achten, mindestens 10 cm Abstand zu halten und den Fön nicht zu heiß einzustellen. Sobald das Blech flexibel genug ist, um es zu verbiegen, drückst du die Delle vorsichtig aus.

Vor- und Nachteile

Klingt besser, als es ist. Alleine das Ausbauen des verbeulten Bauteils bringt einen Heimwerker ohne Hintergrundwissen in der Kfz-Reparatur schnell an seine Grenzen. Außerdem birgt das Einsetzen eines Haarföns das Risiko eines Lackschadens. Dann ist der Ärger groß, denn zur Dellenentfernung in der Werkstatt kommt eine teure Lackreparatur.

2. Ausbeulen mit einem Wasserkocher

Auch dieser Trick klingt zunächst etwas seltsam: Heißes Wasser alleine soll reichen, um Dellen aus Kunststoffteilen zu entfernen.

Welche Beulen sind möglich?

Dieser simple Trick ist angeblich ideal für Dellen in einem Plastikteil, wie zum Beispiel der Stoßstange oder der Schürze.

Wie funktioniert es?

Auch diese Methode setzt voraus, dass die Delle von allen Seiten erreichbar ist. Das verbeulte Bauteil muss also vor der Reparatur ausgebaut werden. Dann wird kochend heißes Wasser langsam über die Plastikoberfläche gegossen, bis diese so weich ist, dass sie glatt gebogen werden kann.

Vor- und Nachteile

Auch dieser angeblich geniale Trick hält nicht, was er verspricht. Verbrannte Finger sind wahrscheinlicher als eine erfolgreiche Dellenentfernung. Weder lässt sich bei dieser Methode die Temperatur regulieren, noch das Einsatzgebiet kontrollieren. Das Ergebnis: Im besten Fall passiert nichts, im schlechtesten verformt sich das Kunststoffteil bis zur Unkenntlichkeit und muss komplett ersetzt werden.

3. Ausbeulen mit einer Heißluftpistole

Dieser Trick setzt darauf, dass du einen ganzen Schrank voll mit Bastelutensilien zur Verfügung hast. Darunter: Pins in verschiedenen Größen und eine Heißklebepistole.

Welche Beulen sind möglich?

Angeblich erlaubt diese Methode die Entfernung von besonders kleinen Dellen, wie zum Beispiel einem Hagelschaden.

Wie funktioniert es?

Zunächst klingt es ganz gut: Im Gegensatz zur Dellenentfernung mit dem Fön oder Wasserkocher erfordert das Ausbeulen mit der Heißluftpistole nicht, dass du das verbeulte Fahrzeugteil zuerst demontierst. Stattdessen fixierst du einen Pin mithilfe des Heißklebers in der Delle und ziehst dann das Blech zurück. Je nach Größe der Beule sollten mehrere Pins in unterschiedlichen Größen angebracht werden.

Vor- und Nachteile

Von diesem vermeintlichen Hausmittel raten wir dringend ab, denn bei dieser Methode der Dellenentfernung kann jede Menge schief gehen. Zum einen besteht die Gefahr, dass der Heißkleber den Lack beschädigt und Klebereste hässliche Spuren hinterlassen. Zum anderen ist das Risiko hoch, dass du die Delle zu weit herausziehen und dann wieder zurück klopfen muss. Das feine Austarieren uns ziehen und klopfen erfordert viel Fingerspitzengefühl und jahrelange Erfahrung.

4. Ausbeulen mit einem Heißluft und Eisspray

Diese Methode setzt auf abrupte Temperaturwechsel, die dazu führen sollen, dass Dellen aus eigener Kraft aus dem Blech “ploppen”, wenn dieses zu seiner ursprünglichen Form zurückkehrt.

Welche Beulen sind möglich?

Die Heiß-Kalt-Methode eignet sich angeblich für die Entfernung von glatten, runden Dellen, die keinen Lackschaden aufweisen.

Wie funktioniert es?

Da dieser Trick darauf beruht, dass sich die Oberfläche durch die Temperaturwechsel selbstständig dehnt und zusammenzieht, muss das verbeulte Fahrzeugteil nicht ausgebaut werden. Das Blech wird mit einer Heißluftpistole zunächst erhitzt. Nach einigen Minuten wird Eisspray auf die Delle gesprüht, alternativ kannst du auch Trockeneis auf die verbeulte Stelle legen. Nach wenigen Minuten soll dann die Delle von selber aus der Oberfläche springen.

Vor- und Nachteile

Diese Methode ist vor allem eines: ein Erfolgsrezept für einen teuren Lackschaden. Sowohl das Erhitzen der Beule mit einer Heißluftpistole kann den Lack beschädigen - bei zu heißen Temperaturen verbrennt Lack. Auf der anderen Seite greift sowohl Eisspray als auch Trockeneis die schützende Klarlackschicht an und kann dazu führen, dass der Lack absplittert.

Spezialwerkzeug zum Ausbeulen

Eine Alternative zu Hausmitteln und angeblich einfachen Tricks aus dem Internet sind spezielle Ausbeul-Sets - Werkzeugkästen, die das komplette Zubehör für einen versierten Heimwerker beinhalten.

Das für Werkzeuge beinhaltet ein Profi-Set?

Die unterschiedlichsten Hersteller bieten Reparatursets zur Dellenentfernung an. Zur Standardausstattung solcher Sets gehören:

  • Ausbeulzangen
  • Heißklebepistolen
  • Klebesticks
  • Zugadapter
  • Gleithammer
  • Ausbeulhammer
  • Kunstoffhammer
  • Rückschlagdornen
  • LED Reflektoren
  • Beulenheber
  • Schaber und Alkohollösungen zum Entfernen von Kleberesten

Wie viel kostet Spezialwerkzeug?

Die Kosten für professionelle Reparatursets variieren je nach Anbieter und Umfang. Wenn du jedoch eine komplette Ausstattung und hochwertige Werkzeuge haben möchtest, liegt der Preis schnell im dreistelligen Bereich.

Brauche ich Vorkenntnisse?

Ja. Ein 70-teiliges Reparaturset kann bei einem Laien schnell zur Überforderung führen. Deswegen gilt: Neben dem passenden Spezialwerkzeug sind Erfahrungen im Umgang mit der Karosserie, Grundwissen über Autolack und handwerkliches Geschick eine zwingende Voraussetzung für eine erfolgreiche Dellenentfernung in Eigenregie.

Selber Ausbeulen oder zum Profi?

Abschließend lässt sich sagen: Wer die handwerklichen Voraussetzungen mitbringt, viel Zeit hat und gerne eine größere Summe in ein Profi-Set zur Dellenentfernung investieren möchte, der kann sich gerne als Dellendoktor versuchen. Wenn du allerdings lediglich Geld sparen möchtest und keine Erfahrung in der Autoreparatur mitbringst, solltest du dir den Selbstversuch gründlich überlegen.

Unter folgenden Voraussetzungen solltest du dich auf jeden Fall an einen Fachmann wenden:


  • Wenn der Lack auf oder rund um die Beule beschädigt ist.
  • Wenn die Delle auf einer Kante sitzt
  • Wenn sich mehrere Dellen auf einem Fahrzeugteil befinden
  • Wenn es sich bei deinem Auto um einen Neu- oder Leasingwagen handelt
  • Wenn du keine Erfahrung in der Autoreparatur hast

Alternative: Preise für professionelle Dellenentfernung vergleichen

Viele Autobesitzer fürchten den Besuch in der Werkstatt, weil sie horrende Preise erwarten. Doch das muss nicht sein - dank moderner Reparaturtechniken kann ein geschulter Dellenexperte viele Blechschäden günstig und noch dazu im Handumdrehen entfernen. Auf der Online-Plattform von Fixico kannst du ganz einfach Preise für die Reparatur der Delle in deinem Auto vergleichen.

Kostenlos Angebote von Werkstätten anfordern

Wie geht das? Ganz einfach: Mach drei Fotos von der Delle aus verschiedenen Winkeln und lade sie hier zusammen mit einer kurzen Beschreibung hoch. Innerhalb von 24 Stunden erhältst du dann mehrere Angebote von Werkstätten in deiner Umgebung - mit Fixpreisen, die du bequem online vergleichen kannst.

Dabei gehst du keinerlei Verpflichtung ein, denn der Service von Fixico ist kostenlos. Ebenfalls kostenlos ist die Beratung durch unsere geschulten Schadensexperten, die dir all deine Fragen gerne beantworten - ob per Telefon, Chat oder WhatsApp. Worauf wartest du noch?