Autolackierer finden?

Verschiedene Angebote von Autolackierern vergleichen & sparen!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Autolackierer - Fragen & Antworten

Kratzer entfernen, aufgeplatzten Lack instand setzen lassen oder doch das ganze Auto neu lackieren? Ab zur Autolackiererei!

Als Autolackiererei bezeichnet man allgemein eine Werkstatt, die sich auf das Auftragen und Instandsetzen von Fahrzeuglack spezialisiert hat. Fahrzeuglackierer wissen nicht nur, wie Lacke angerührt und aufgetragen werden, sondern auch, wie man die zu lackierenden Fahrzeugteile ab- und wieder anbaut. Außerdem gehört es zu ihren Aufgaben, Farbtöne genau zu bestimmen und Oberflächen für die Lackierung vorzubereiten.

Verbraucherschutzstudien zeigen, dass große Preisunterschiede zwischen unterschiedlichen Autolackierern bestehen. Viele unterschiedliche Faktoren spielen dabei eine Rolle: Die Ausstattung der Lackiererei, welche Lacke verwendet werden und welche Lackiertechnik der Autolackierer vorschlägt.

Du möchtest dir einen Überblick über die Autolackierereien in deiner Umgebung verschaffen? Fixico sorgt für Transparenz: Stell eine Anfrage und vergleiche Angebote von Werkstätten für Lackierarbeiten mit Fixpreisen.

Lackschäden sind nicht nur unschön, sondern führen auch direkt zu einem Wertverlust des Autos. Deswegen sollten sie unbedingt fachgerecht instandgesetzt werden. Doch woran erkennt man eine gute Lackiererei?

Zum einen sollte man darauf achten, dass die Werkstatt eine eigene Lackierkabine hat und moderne Lackier- und Farbfindungstechnologien nutzt. Für ein perfektes Ergebnis sollte die Lackiererei außerdem unbedingt qualitativ hochwertige Lacke verwenden.

Du suchst eine gute Lackiererei in deiner Umgebung? Fixico arbeitet nur mit Meisterbetrieben zusammen, die mindestens zwei Jahre Garantie auf ihre Arbeit gewähren.

Kratzer entfernen, aufgeplatzten Lack instand setzen lassen oder doch das ganze Auto neu lackieren? Ab zur Autolackiererei!

Als Autolackiererei bezeichnet man allgemein eine Werkstatt, die sich auf das Auftragen und Instandsetzen von Fahrzeuglack spezialisiert hat. Fahrzeuglackierer wissen nicht nur, wie Lacke angerührt und aufgetragen werden, sondern auch, wie man die zu lackierenden Fahrzeugteile ab- und wieder anbaut. Außerdem gehört es zu ihren Aufgaben, Farbtöne genau zu bestimmen und Oberflächen für die Lackierung vorzubereiten.

Verbraucherschutzstudien zeigen, dass große Preisunterschiede zwischen unterschiedlichen Autolackierern bestehen. Viele unterschiedliche Faktoren spielen dabei eine Rolle: Die Ausstattung der Lackiererei, welche Lacke verwendet werden und welche Lackiertechnik der Autolackierer vorschlägt.

Du möchtest dir einen Überblick über die Autolackierereien in deiner Umgebung verschaffen? Fixico sorgt für Transparenz: Stell eine Anfrage und vergleiche Angebote von Werkstätten für Lackierarbeiten mit Fixpreisen.

Lackschäden sind nicht nur unschön, sondern führen auch direkt zu einem Wertverlust des Autos. Deswegen sollten sie unbedingt fachgerecht instandgesetzt werden. Doch woran erkennt man eine gute Lackiererei?

Zum einen sollte man darauf achten, dass die Werkstatt eine eigene Lackierkabine hat und moderne Lackier- und Farbfindungstechnologien nutzt. Für ein perfektes Ergebnis sollte die Lackiererei außerdem unbedingt qualitativ hochwertige Lacke verwenden.

Du suchst eine gute Lackiererei in deiner Umgebung? Fixico arbeitet nur mit Meisterbetrieben zusammen, die mindestens zwei Jahre Garantie auf ihre Arbeit gewähren.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote von Autolackierern

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 276 Bewertungen

Autolackierer unter der Lupe: Leistungen, Preise und Besonderheiten

Autolackierer sind Kfz-Werkstätten, die sich ganz auf Lackierarbeiten und Instandsetzung von Fahrzeuglacken spezialisiert haben. Je nachdem, ob sie ein Auto mit intakter Lackschicht aus optischen Gründen umlackieren, oder einen Lackschaden ausbessern, stehen ihnen unterschiedliche Techniken zur Verfügung.

Komplettlackierung

Was ist das? Wie der Name schon sagt, wird bei dieser Methode das ganze Auto neu lackiert. Das kann unterschiedliche Gründe haben: Entweder ist der Lack an mehreren Stellen so schwer beschädigt, dass eine Komplettlackierung sich nicht vermeiden lässt. Es kann allerdings auch sein, dass der Lack über die Jahre an Glanz verloren hat ,und du dir ganz einfach eine Neulackierung wünscht.

Wie funktioniert es? Eine Komplettlackierung gehört zu den aufwändigsten Lackarbeiten, die an einem Auto durchgeführt werden können. In den meisten Fällen müssen alle Bauteile, die im Rahmen der Lackierung bearbeitet werden sollen, demontiert werden. Türen werden herausgenommen, Motorhaube und Stoßfänger ausgebaut Dann werden die einzelnen Bauteile lackiert, getrocknet und anschließend wieder montiert.

Teillackierung

Was ist das? Im Gegensatz zur Komplettlackierung wird bei der Teillackierung nicht der ganze Wagen lackiert, sondern lediglich ein Fahrzeugteil oder mehrere Bauteile. Meistens ist eine Teillackierung notwendig, wenn das Auto einen Lackschaden an einer bestimmten Stelle hat, wie zum Beispiel bei einem tiefen Lackkratzer in der Motorhaube.

Wie funktioniert es? Das betroffene Fahrzeugteil wird in der Regel demontiert, um die bestehende Lackschicht zu entfernen und die Oberfläche für die Lackierung vorzubereiten. Kratzer oder Dellen werden ausgeschliffen oder entfernt. Dann wird die Karosserie mit einer speziellen Salzlösung bearbeitet und anschließend Füller und Grundierung aufgetragen. In manchen Fällen werden zusätzlich zu dem beschädigten Fahrzeugteil auch umliegende Bauteile einlackiert, um einen Farbunterschied zu vermeiden.

Sonderlackierung

Was ist das? Als Sonderlackierung bezeichnet man Lacke, die sich durch ihr Design von herkömmlichen Lacktypen abheben. Während normaler Autolack vor allem eine Schutzfunktion hat und das Blech vor Witterung abschirmt, spielt bei Sonderlackierungen vor allem die Optik eine wichtige Rolle. Besondere Spritzmuster sorgen für schillernde Effekte, die den Autolack aus verschiedenen Winkeln und bei unterschiedlicher Lichteinstrahlung zum Glänzen bringen.

Wie funktioniert das? Je nachdem, ob man einen matten oder glänzenden Lack anstrebt, werden eine oder mehrere der Lackschichten durch Effektlack ersetzt. Man unterscheidet dabei zwischen lasierendem und nicht lasierendem Basislack. Auch mittels gefärbten oder ungefärbten Klarlack lassen sich unterschiedliche Farbeffekte erzielen.

Unfallinstandsetzung

Was ist das? Wenn dein Auto mit einem anderen Fahrzeug oder einem Hindernis zusammenstößt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Lack beschädigt wird. Diese Blessuren sollten rasch entfernt werden, damit die beschädigte Stelle nicht rostet.

Wie funktioniert das? Je nachdem, wie heftig der Zusammenstoß war, desto wahrswcheinlicher ist es, dass nicht nur der Lack beschädigt wurde, sondern auch das Blech verbogen ist. Dann muss zuerst die Karosserie ausgebeult und geglättet werden, bevor der neue Lack aufgetragen werden kann.

Lackveredelung

Was ist das? Lackveredelung wird zu dem Feld der Fahrzeugaufbereitung gezählt. So bezeichnet man Maßnahmen am Auto, die zur dessen Wertsteigerung beitragen. Eine Lackveredelung ist wie eine Gesichtsmaske für dein Auto: Sie reinigt den Lack und bringt ihn mal wieder richtig auf Hochglanz. Zusätzlich schützt sie den Autolack gegen Witterung und Ausbleichen.

Wie funktioniert das? Mit speziellen Pflegeprodukten wird der Lack zunächst ausführlich gereinigt und poliert. Kleinere Kratzer werden dabei vorsichtig aus dem Klarlack geschmirgelt. Im nächsten Schritt wird der Lack mit einer Versiegelung überzogen – meistens entweder auf Basis von Wachs oder Nanopartikeln. Diese Versiegelung schützt deinen Lack vor Verwitterung, Verschmutzung und chemischen Reinigungsmitteln und sorgt für Brillanz der Lackfarbe.

Du möchtest deinem Auto oder einigen Fahrzeugteilen zu neuem Glanz verhelfen? Ein Farbwechsel steht an, aber du hast dich noch nicht sicher für eine Lackfarbe entschieden? Diese Checkliste kann dir bei deiner Entscheidung helfen.

Wie kratzsicher soll der Lack sein?

Generell gilt: Lack kann zwar mit speziellen Polituren oder Schutzfolien kratzsicherer gemacht werden, aber bei heftigeren Zusammenstößen lassen sich Schrammen nie ganz verhindern. Die Farbe spielt bei der Empfindlichkeit keinen Sinn. Allerdings sind oberflächliche Kratzer bei gewissen Lacken besser sichtbar, als bei anderen. Beispielsweise sind Schrammen auf silbernem oder rotem Lack deutlicher erkennbar als auf weißem Lack.

Wie oft wäscht du dein Auto?

Hand aufs Herz – Wie regelmäßig schaffst du es in die Waschstraße? Tatsächlich solltest du diese Frage ehrlich beantworten, bevor du dich für eine Autofarbe entscheidest. Denn manche Farben sind dreck- und staubempfindlicher als andere. Zum Beispiel sind Schlieren von Streusalz oder Spritzwasser auf dunklem Lack besonders deutlich zu sehen. Ein dunkelgraues oder schwarzes Auto sieht im Sommer zudem schnell staubig aus, und muss deswegen regelmäßig poliert werden.

Wie trendig soll dein Auto sein?

Neben pragmatischen Punkten wie Kratz- und Staubempfindlichkeit, zählen auch ästhetische Überlegungen. Welches die perfekte Autofarbe ist, ist natürlich eine Frage des Geschmacks und deswegen sehr individuell – und doch lassen sich gewisse Trends beobachten. In den letzten Jahren glänzten besonders viele silberfarbene Wagen auf deutschen Straßen. Auch mit einem schwarzen oder weißen Lack liegst du voll im Trend. Wem das zu langweilig ist, der sollte sich für eine blaue Lackierung entscheiden: 2016 waren immerhin 10% der neu zugelassenen Autos blau.

Wie viel möchtest du ausgeben?

Die Frage nach der perfekten Autofarbe dreht sich natürlich auch darum, wie viel du zu zahlen bereit bist. Die Grundausstattung der meisten Neuwagen umfasst in der Regel eine Uni-Lackierung mit wenig Auswahlmöglichkeiten. Oft kannst du dich zwischen einer Handvoll von Grundtönen entscheiden, wenn du keinen Aufpreis zahlen möchtest. Wenn du dir hingegen eine Effektlackierung, wie zum Beispiel Metallic oder Pearl-Effekt wünscht, musst du tiefer in die Tasche greifen: Die Kosten für die meisten Sonderlackierungen befinden sich im vierstelligen Bereich.

Wie wichtig ist dir der Wiederverkaufswert?

Auch wenn du wahrscheinlich noch gar nicht darüber nachdenken möchtest, dein frisch lackiertes Auto irgendwann zu verkaufen – bei der Farbwahl solltest du dennoch den Wiederverkaufswert deines Autos im Kopf behalten. Denn Studien zeigen: Je nach Art und Farbe des Lacks erzielt das gleiche Auto unterschiedliche Verkaufspreise. Von diesem Gesichtspunkt betrachtet, macht es durchaus Sinn, in eine etwas teurere Effektlackierung zu investieren, denn diese sind besonders beliebt. Außerdem gelten Metallic-Lacke als besonders robust – du kannst dir also sicher sein, dass dein Auto auch in ein paar Jahren noch wie neu glänzt.

Über Autolack weiß der durchschnittliche Autofahrer in der Regel wenig – bis es zu einem Lackschaden kommt, und man sich auf einmal über Lackierungen und Alternativen informieren muss. Hier findest du die wichtigsten Fragen und natürlich Antworten im Überblick.

Welche Funktion hat Lack?

Lack gehört nicht umsonst zu der Grundausstattung eines jeden Autos, denn eine Lackierung erfüllt zahlreiche wichtige Funktionen. Die Hauptaufgabe von Lack ist es, die Karosse des Autos vor äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel Regen oder Spritzwasser, zu schützen. Außerdem glättet er die Oberfläche des Autos, wodurch der Wagen windschnittiger ist, und so besser auf der Straße liegt.

Wie schlimm ist ein Kratzer im Lack?

Es ist ja nur ein kleiner Kratzer…“ – natürlich ist ein Lackkratzer nicht das Ende der Welt. Meistens sind Autofahrer froh, wenn sie nach einer Kollision mit ihrem Wagen „nur“ mit einem Kratzer davongekommen sind. Trotzdem solltest du darauf achten, auch kleine Kratzer zeitnah und langfristig entfernen zu lassen. Denn anderenfalls sinkt der Wert deines Autos und mit der Zeit kann es sein, dass, die verkratzte Stelle zu rosten beginnt. Dann wird aus einem kleinen Kratzer schnell ein großes Problem.

Was, wenn ich auch eine Delle im Blech habe?

Wenn dein Auto bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen oder einem Hindernis, wie zum Beispiel einer Straßenlaterne verkratzt wurde, kann es gut sein, dass das Blech an dieser Stelle verbogen ist. Dann ist es besonders wichtig, dass dein Auto so schnell wie möglich in die Werkstatt kommt, denn eine verbeulte Karosse ist nicht nur ein optisches Problem, sondern kann auch die Fahrzeugsicherheit beeinträchtigen.

Gibt es eine Alternative zum Lackieren?

Ja und nein. Vielleicht hast du schon von so genannten „Fahrzeug-Folierungen“ gehört? Wie der Name schon sagt, wird bei dieser modernen Technik eine Folie passgenau auf dein Blech zugeschnitten und aufgeklebt. Allerdings ist eine Folierung nicht wirklich eine Alternative zur Lackierung, denn die Folie muss auf eine intakte Lackschicht aufgeklebt werden. Dann stellt sie einen zusätzlichen Schutz für den Lack dar, denn unter der Folie verkratzt der Lack nicht so leicht und bleicht nicht unter der Sonne aus.

Zahlt meine Kfz-Versicherung Lackierarbeiten?

Ob deine Kfz-Versicherung für Lackierungen aufkommt, oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab: Besonders entscheidend ist der Umfang deiner Versicherung: Teil- oder Vollkasko? Eine Teilkaskoversicherung schützt dich lediglich vor Schäden, die außerhalb deines Einflusses liegen. Wenn dein Auto also beispielsweise durch einen herabfallenden Ast während einem Sturm verkratzt wurde, stehen die Chancen gut, dass deine Teilkaskoversicherung die Lackierkosten übernimmt. Wenn der Kratzer allerdings entstanden ist, weil du beim Ausparken einen Pfosten übersehen hast, brauchst du eine Vollkaskoversicherung, damit die Lackierarbeiten abgedeckt werden.

Was kostet der Spaß? Wenn du auf der Suche nach einem Lackierer bist, möchtest du natürlich nicht nur wissen, welche Leistungen er anbietet, sondern auch, wie viel Geld du für eine Autolackierung einplanen musst. Hier erklären wir, wie die Preise für Lackierarbeiten zustande kommen, worauf du bei der Suche nach einem günstigen – und dennoch guten – Autolackierer achten solltest, und wie du am einfachsten Preise für Lackierungen vergleichen kannst.

Wie kommen Lackierpreise zustande?

Einfach mit der Spritzpistole die Farbe auftragen und trocknen – so schwer kann das ja nicht sein, oder? Wenn man nicht zufällig ein Experte für Lackierarbeiten ist, unterschätzt man leicht, wie viel Zeit und Aufwand Autolackierer in ihre Arbeit stecken. Schon bei einer einfachen Reparaturlackierung fallen zahlreiche Vorarbeiten an, wie zum Beispiel die genaue Farbtonfindung und -kontrolle, das Schleifen und Spachteln der zu lackierenden Stelle und Anrühren der Farbe. Aus diesem Grund sind Lackierarbeiten nicht günstig. Je nachdem, welche Art von Lack gewünscht ist, kommen zu den Arbeitskosten noch die Materialkosten für den Basis- und Klarlack hinzu.

Wie finde ich einen günstigen Lackierer?

Unter den zahlreichen Autowerkstätten in deiner Stadt die Richtige zu finden, ist gar nicht so leicht. Denn Lackierer haben oftmals keine Preisliste mit Fixpreisen aushängen, die man vergleichen könnte. Das wäre natürlich auch nicht möglich, denn jede Lackarbeit ist individuell und sollte von dem Lackierer begutachtet werden, bevor ein Preis beziffert werden kann. Doch du hast natürlich auch keine Lust, mit deinem beschädigten Auto von Lackierer zu Lackierer zu pendeln um dir Kostenvoranschläge zu holen.

Was nun? Wir haben da eine Idee für dich: Wenn du mehrere Autolackierereien vergleichen möchtest, ohne den ganze Tag unterwegs zu sein, kannst du einfach eine Anfrage bei Fixico stellen. Anhand von Fotos von deinem Lackschaden geben Lackierer aus deiner Umgebung konkrete Angebote ab – komplett mit Fixpreis, Terminvorschlägen und einer ausführlichen Beschreibung der notwendigen Schritte. So kannst du einfach den günstigsten – und besten – Lackierer vor Ort finden.

Warum sollte ich Lackierer auf Fixico vergleichen?

Das Vergleichen von Autolackierereien auf Fixico bietet dir zahlreiche Vorteile:

1. Es geht schnell: Dank der unkomplizierten Benutzeroberfläche kannst du innerhalb von wenigen Minuten eine Anfrage für die Lackierung deines Autos stellen. Dann erhältst du innerhalb von 24 Stunden mehrere Angebote zum Vergleichen.

2. Es ist transparent: Wenn du die Angebote der Lackierer vergleichst, hast du alle notwendigen Informationen zur Hand. Welche Reparaturschritte sind geplant? Von welcher Qualität ist der Lack, der verwendet werden soll? Wie lange dauert die Lackierung? Wie weit ist der Lackierer von deinem Wohnort entfernt? Gibt es kostenlose Ersatzfahrzeuge? Außerdem kannst du die verifizierten Bewertungen anderer Kunden für jede Werkstatt lesen.

3. Es ist sicher: Dank der Fixico Preisgarantie kannst du dich darauf verlassen, dass dein Auto zu dem vereinbarten Preis lackiert wird. Unsere Schadensexperten beraten doch kostenlos und begleiten dich und dein Auto durch den gesamten Prozess – bis der Lack deines Autos wieder wie neu glänzt!