Karosseriebauer finden?

Empfange und vergleiche verschiedene Angebote von Karosseriebauern!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Karosseriebauer finden?

Empfange und vergleiche verschiedene Angebote von Karosseriebauern!

Zertifizierte
Meisterbetriebe

Mehrere Angebote
innerhalb von 24 Stunden

Kostenlos
und unverbindlich

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Karosseriebauer gesucht? Einfach Werkstätten vergleichen!

Doppeldeutigkeit: Die Bezeichnung "Karosseriebauer" bezieht sich sowohl auf die Werkstatt, die sich auf die Reparatur von Karosserien spezialisiert hat, als auch auf den Handwerker, der in dieser Werkstatt arbeitet.

Was macht der Karosseriebauer? Zu seinen Aufgaben zählen einerseits der Bau und andererseits die Instandsetzung von Fahrzeugkarosserien. Karosseriebauer sind Experten der Reparatur von Blechschäden, wie zum Beispiel Dellen, Beulen oder gestauchten Fahrzeugteilen.

Zusammensetzung Reparaturpreis: Die Kosten für Umbauten oder Reparaturen bei einem Karosseriebauer hängen üblicherweise von der Schwere und Position des Schadens ab. Kosten für das Material, die Arbeitszeit des Fachmanns und die Komplexität der Reparaturmethoden beeinflussen den Reparaturpreis. Doch natürlich spielt auch die aktuelle Auslastung des Karosseriebauers eine Rolle: wenn eine Werkstatt gerade Kapazitäten frei hat, kann es sein, dass du bei Fixico eine Reparatur zu günstigeren Konditionen buchen kannst.

Individueller Preis für deinen Blechschaden? Du möchtest wissen, wieviel es kostet, den Blechschaden an deinem Auto von einem Karosseriebauer fachmännisch reparieren zu lassen? Bei Fixico kannst du einfach Fotos von dem Schaden hochladen und dir mehrere Angebote von Karosseriebauern in deiner Umgebung holen und diese vergleichen. So sparst du Zeit & Geld!

Ausgangssituation: Einen guten Karosseriebauer zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Gerade wenn man kein Experte in Sachen Autoreparatur ist, kann es schwer sein, zu erkennen, welche Werkstatt sich auf welche Reparaturmethoden spezialisiert hat. Oft herrscht auch wenig Transparenz im Bezug auf zusätzliche Werkstattleistungen: bietet eine Werkstatt einen Hol- und Bringservice an, besteht die Möglichkeit, einen Ersatzwagen zu mieten und wird das Auto nach der Reparatur gereinigt?

Werkstattsuche leicht gemacht: Bei Fixico kannst du einfach und bequem verschiedene Karosseriebauer in deiner Umgebung vergleichen und so das beste Angebot für dich finden - je nachdem was dir besonders wichtig ist.

Doppeldeutigkeit: Die Bezeichnung "Karosseriebauer" bezieht sich sowohl auf die Werkstatt, die sich auf die Reparatur von Karosserien spezialisiert hat, als auch auf den Handwerker, der in dieser Werkstatt arbeitet.

Was macht der Karosseriebauer? Zu seinen Aufgaben zählen einerseits der Bau und andererseits die Instandsetzung von Fahrzeugkarosserien. Karosseriebauer sind Experten der Reparatur von Blechschäden, wie zum Beispiel Dellen, Beulen oder gestauchten Fahrzeugteilen.

Zusammensetzung Reparaturpreis: Die Kosten für Umbauten oder Reparaturen bei einem Karosseriebauer hängen üblicherweise von der Schwere und Position des Schadens ab. Kosten für das Material, die Arbeitszeit des Fachmanns und die Komplexität der Reparaturmethoden beeinflussen den Reparaturpreis. Doch natürlich spielt auch die aktuelle Auslastung des Karosseriebauers eine Rolle: wenn eine Werkstatt gerade Kapazitäten frei hat, kann es sein, dass du bei Fixico eine Reparatur zu günstigeren Konditionen buchen kannst.

Individueller Preis für deinen Blechschaden? Du möchtest wissen, wieviel es kostet, den Blechschaden an deinem Auto von einem Karosseriebauer fachmännisch reparieren zu lassen? Bei Fixico kannst du einfach Fotos von dem Schaden hochladen und dir mehrere Angebote von Karosseriebauern in deiner Umgebung holen und diese vergleichen. So sparst du Zeit & Geld!

Ausgangssituation: Einen guten Karosseriebauer zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Gerade wenn man kein Experte in Sachen Autoreparatur ist, kann es schwer sein, zu erkennen, welche Werkstatt sich auf welche Reparaturmethoden spezialisiert hat. Oft herrscht auch wenig Transparenz im Bezug auf zusätzliche Werkstattleistungen: bietet eine Werkstatt einen Hol- und Bringservice an, besteht die Möglichkeit, einen Ersatzwagen zu mieten und wird das Auto nach der Reparatur gereinigt?

Werkstattsuche leicht gemacht: Bei Fixico kannst du einfach und bequem verschiedene Karosseriebauer in deiner Umgebung vergleichen und so das beste Angebot für dich finden - je nachdem was dir besonders wichtig ist.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote von Karosseriebauern

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 367 Bewertungen

Karosseriebauer im Fokus: Qualifikationen, Leistungen und Preise

Was genau ist eigentlich ein Karosseriebauer? Der Begriff Karosseriebauer bezieht sich verwirrenderweise auf ein ganzes Spektrum unterschiedlicher Berufe, die alle mit Bau und Umbau von Fahrzeugkarosserien zu tun haben. Hier* findest du einen Überblick über die unterschiedlichen Spezialisierungen und Leistungen, die Karosseriebauer auszeichnen.

*Dieser Text wurde von unseren Schadensexperten in Zusammenarbeit mit unseren Partnerwerkstätten geprüft und verifiziert. Du hast weitere Fragen zum Thema Karosseriebauer? Kontaktiere unsere Schadensexperten unter folgender Nummer: 0049 30 568 379 49 , oder im Chat.

Überblick: Drei Arten von Karosseriebau

Bauen Karosseriebauer Karosserien? Die Antwort ist ja… unter anderem. Tatsächlich hat der Neubau von Fahrzeugkarosserien den geringsten Anteil im Leistungsspektrum von Karosseriebauern. Der etwas altertümliche Name dieses Handwerkberufs hat sich jedoch über die Jahre gehalten. Doch was sind dann die Aufgaben eines modernen Karosseriebauers? Grob kann man diese in drei Kategorien unterteilen: Neubau der Karosse, Umbau der Karosse und Reparatur der Karosse.

Neubau der Karosse

Wie der Name schon sagt, war der Bau von Fahrzeugkarosserien früher die Hauptaufgabe von Karosseriebauer. Das Fahrzeuggestell wurde von den geschulten Handwerkern in deren Werkstatt zusammengeschraubt und geschweißt und konnte oftmals den Wünschen des Kunden angepasst werden. Heutzutage werden die meisten Fahrzeugkarosserien serienmäßig von Automobilherstellern produziert.

Ausnahme: Spezialanfertigungen wie Wohnmobile oder Busse werden in manchen Fällen noch heute von kleineren Unternehmen gebaut.

Umbau der Karosse

Früher wie heute werden Karosseriebauer nicht nur mit dem Neubau, sondern auch dem Umbau von Karosserien beauftragt. Wenn Kunden einen Sonderwunsch haben, der von dem Automobilhersteller nicht erfüllt werden kann, wenden sie sich an Unternehmen, die bestehende Karossen umbauen. Das ist besonders häufig bei Nutzfahrzeugen der Fall: Einen Transporter zu einem Imbisswagen umzubauen oder in ein Kühlfahrzeug umzuwandeln, ist eine der häufigsten Aufgabenstellungen für Karosseriebauern.

Tuning: Doch auch im Bereich der Privatfahrzeuge sind Umbauten nicht unüblich. Im Gegensatz zu Nutzfahrzeugen geht es jedoch meistens darum, das optische Erscheinungsbild des Autos zu verändern.Tiefergelegte Karossen oder zusätzliche Spoiler sind Beispiele für das sogenannte Fahrzeug Tuning. Der Karosseriebauer muss selbstverständlich darauf achten, dass die Modifikationen im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bleiben.

Reparatur der Karosse

Neben Neu- und Umbau der Karosse kümmern sich Karosseriebauer natürlich um die Reparatur von Fahrzeugkarosserien, die im Straßenverkehr beschädigt wurden. Heutzutage ist die Reparatur von Karosserieschäden sogar in den meisten Fällen die Haupttätigkeit vieler Karosseriebauer. Sie setzen verbeulte, verbogene oder gestauchte Fahrzeugkarosserien instand.

Die häufigsten Karosseriereparaturen

Die Karosserie besteht aus einer ganzen Reihe von Bauteilen, die fest miteinander verschweißt sind. So gut wie alle Teile bestehen aus Blech oder Stahl, einige Karosserieteile werden aus Plastik hergestellt. Experten unterscheiden zwischen der äußeren und inneren Karosserie. Da sie sich in einer deutlich exponierten Lage befindet, ist die äußere Karosserie anfälliger für Schäden.

Zur äußeren Karosserie gehören unter anderem folgende Teile:

  • Motorhaube
  • Autodach
  • Autotüren
  • Stoßstange vorne und hinten
  • Kotflügel (Fahrerseite und Beifahrerseite)
  • A-, B- und C-Säulen
  • Seitenwände
  • Heckklappe

Schäden an diesen Karosserieteilen werden können von Karosseriebauern repariert werden. Je nach Größe und Beschaffenheit des Blechschadens greift der Karosseriebauer entweder zum Ausbeulwerkzeug oder zum Schweißgerät.

Egal ob Umbau oder Reparatur - Karosseriearbeiten sind nicht gerade günstig. Doch zum Glück hast du eine Kfz-Versicherung abgeschlossen. Oder? Finde hier heraus, welche Karosseriearbeiten deine Kfz-Versicherung abdeckt.

Willst du deine Karosserie aus optischen Gründen umbauen?

Seit den 1950er Jahren ist Fahrzeugtuning ein Trend, der Liebhaber weltweit begeistert. Neben Modifikation des Motors oder der Beleuchtung sind auch Veränderungen des Fahrwerks und damit auch der Karosserie beliebt. Die Karosse wird beispielsweise tiefergelegt, um den Windwiderstand zu verringern oder Standardtüren werden doch Flügel- oder Scherentüren ersetzt.

Solange die Modifikationen die Verkehrssicherheit des Wagens nicht beeinträchtigen, ist Karosserietuning im deutschen Straßenverkehr zulässig. Von der Kfz-Versicherung wird Tuning jedoch selbstverständlich nicht übernommen, denn es handelt sich ja um freiwillige Karosseriearbeiten.

Gut zu wissen: Wenn du dein Auto getunt hast, solltest du dies jedoch zeitnah bei deiner Kfz-Versicherung melden, andernfalls sind die neu angebauten Teile nicht mitversichert. Allerdings kann die Versicherungsprämie für ein getuntes Auto steigen.

Muss deine Karosserie repariert werden?

Wenn deine Karosserie durch einen Unfall oder ein Unwetter beschädigt wurde, hast du deutlich bessere Chancen auf finanzielle Unterstützung von deiner Kfz-Versicherung.

Bei welcher Versicherung du den Schaden melden musst, hängt von zwei Fragen ab:

  1. Wer ist für den Schaden verantwortlich?
  2. Was für eine Kfz-Versicherung hast du?

Ist der Schaden fremdverschuldet?

Wenn deine Stoßstange eingedrückt ist, weil dir ein anderes Auto vor der roten Ampel hinten drauf gefahren ist, musst du dir keine Gedanken um deine eigene Kfz-Versicherung machen. Der Grund: Wenn der Schaden fremdverschuldet ist, ist der Unfallverursacher, beziehungsweise dessen Haftpflichtversicherung für die Reparaturkosten zuständig.

Deswegen solltest du unbedingt noch vor Ort Kontaktdaten sowie Versicherungsinformationen austauschen. Hier findest du ausführliche Informationen über das richtige Verhalten vor Ort bei einem Verkehrsunfall.

Ist der Schaden selbstverschuldet?

Wenn der Schaden jedoch selbstverschuldet ist, musst du dich an deine eigene Kfz-Versicherung wenden. Ob dir die Reparaturkosten erstattet werden, hängt in diesem Fall davon ab, ob du eine Voll- oder Teilkaskoversicherung hast.

Ich habe eine Vollkaskoversicherung

Wenn du die Schuld an dem Karosserieschaden in deinem Auto trägst, beispielsweise weil du beim Ausparken gegen einen Pfosten gestoßen bist, kann dir nur eine Vollkaskoversicherung weiterhelfen. In der Regel übernehmen diese Versicherungen Reparaturkosten für Karosserieschäden jeglicher Art. Du solltest jedoch beachten, dass dir eine Rückstufung in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse droht, wenn du deine Vollkasko in Anspruch nimmst. Dann drohen höhere monatliche Prämien. Finde hier heraus, ob es sich lohnt, deine Vollkasko zu nutzen oder ob du lieber selber zahlen solltest.

Ich habe eine Teilkaskoversicherung

Wenn du ledigliche eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen hast, musst du die Reparaturkosten für den selbstverschuldeten Karosserieschaden an deinem Auto selber übernehmen. Diese Versicherung springt nur im Falle von höherer Gewalt ein. Beispiel: Wenn aufgrund eines starken Sturms ein Baum umgestürzt ist, und deine Motorhaube eingedrückt hat, übernimmt die Teilkaskoversicherung die Reparaturkosten.

Was, wenn ich nicht weiß, wer Schuld an dem Unfall ist?

Kein Problem. Das ist keine Ausnahme, sondern eher die Regel bei einem Verkehrsunfall. Meistens geht alles viel zu schnell und du stehst zudem unter Schock. Deswegen gilt: Vor Ort sollten keine Schuldeingeständnisse gemacht werden. Das Geschehene sollte so gut wie möglich dokumentiert werden, idealerweise mit dem Europäischen Unfallbericht. Die Versicherungen der Beteiligten kümmern sich dann um die Beantwortung der Schuldfrage.

Über die Karosserie und Karosseriebau weiß der durchschnittliche Autobesitzer in der Regel kaum etwas - bis es zu einem Karosserieschaden kommt und man sich auf einmal über Karosseriebauer und deren Qualifikationen informieren muss. Hier findest du die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Thema im Überblick.

Warum ist die Karosserie so wichtig?

Die Karosserie eines Autos ist sozusagen das Skelett, um das herum der Rest des Autos gebaut ist. Dieses Gerüst bietet Stabilität und Halt. Alle anderen Bauteile des Autos sind auf die eine oder andere Art an der Karosserie befestigt. Deswegen wird dies Karosserie zu den sicherheitsrelevanten Fahrzeugteilen gezählt. Das bedeutet, dass eine beschädigte Karosse die Verkehrssicherheit des gesamten Autos einschränkt.

Muss ich einen Karosserieschaden sofort reparieren?

Ja. Da die Karosse eine wichtige Stabilitätsfunktion hat, sollten Schäden so schnell wie möglich repariert werden. Besonders sicherheitsrelevant sind Schäden an der sogenannten inneren Karosserie, den Streben und Stützen, die dein Auto innerlich zusammenhalten und stabilisieren. Das Gefährliche ist, dass du Schäden an der inneren Karosserie mit bloßem Auge kaum erkennen kannst. Ein geschulter Karosseriebauer stellt diese Schäden mittels spezieller Messsysteme fest.

Was, wenn auch der Lack beschädigt ist?

In vielen Fällen geht ein Blechschaden mit einem Lackschaden einher, denn bei einem heftigen Zusammenstoß, der die Karosserie verbeult, reißt meistens auch der Lack. Aus diesem Grund arbeiten die meisten Karosseriebauer entweder sehr eng mit einem Lackierer zusammen, oder haben sogar eine eigene Lackierkabine in der Werkstatt. Nach der erfolgreichen Instandsetzung des Blechschadens wird das reparierte oder neu eingebaute Fahrzeugteil in der Originalfarbe des Wagens einlackiert.

Welche Qualifikationen hat ein Karosseriebauer?

Karosseriebauer ist ein klassischer Ausbildungsberuf. Das heißt, dass es jeder angehende Karosseriebauer oder jede Karosseriebauerin eine dreieinhalbjährige Ausbildung absolviert, die von der deutschen Handwerksordnung geregelt wird. Nach dieser Ausbildung besteht die Möglichkeit, eine Meisterprüfung abzulegen. In jeder Kfz-Werkstatt, die den Titel Meisterbetrieb trägt, muss mindestens ein Handwerker mit Meistertitel arbeiten. Wenn du einen Karosseriebauer besuchst, kannst du dich darauf verlassen, dass er eine Ausbildung im Bereich des Karosseriebaus hat und etwas von seinem Handwerk versteht.

Was ist der Unterschied zwischen dem Karosseriebauer und dem Beulendoktor?

Wie der Karosseriebauer ist auch der Beulen- oder Dellendoktor auf die Instandsetzung von Blechschäden am Auto spezialisiert. Im Gegensatz zum Karosseriebauer, der diesen Titel nur nach Abschluss der entsprechenden Ausbildung tragen darf, ist Beulendoktor jedoch keine geschützte Berufsbezeichnung.

Das schränkt das Leistungsspektrum des Beulendoktors erheblich ein: Er führt lediglich Reparaturarbeiten an nicht-sicherheitsrelevanten Karosserieteilen durch, den sogenannten äußeren Blechen. Dafür Der Karosseriebauer hingegen deckt das gesamte Spektrum von Karosseriearbeiten ab.

Überblick


Karosseriebauer Beulendoktor
Titel Ausbildungsberuf,
geschützte Berufsbezeichnung
keine geschützte Berufsbezeichnung
Leistungen Bau, Umbau und Reparatur von
innerer sowie äußerer Karosserie
Kleinstreparaturen von Blechschäden an
der äußeren Karosserie (Smart Repair)

Bietet der Karosseriebauer auch Smart Repair an?

Da der Beulendoktor auf die effiziente und wirtschaftliche Instandsetzung von Kleinstschäden spezialisiert ist, nutzt er bevorzugterweise Smart Repair Methoden. Dazu zählen zum Beispiel Dellendrücken, Ausbeulen ohne Lackieren oder Hebeltechnischen zur Dellenentfernung.

Diese modernen Reparaturmethoden sind bei Karosseriebauern (noch) nicht ganz so weit verbreitet. Viele Betriebe bieten stattdessen traditionelle Instandsetzungsmethoden an. Doch diese Unterteilung ist momenat dabei, sich zu verschieben: Mehr und mehr Karosseriebauer lernen die Effektivität der neuartigen Techniken zu schätzen und nehmen sei in ihr Leistungsspektrum auf.

Wie viel kostet die Reparatur von Karosserieschäden nun? Hier erfährst du, wie viel Geld du im Falle eines Karosserieschadens einplanen musst, wie die Preise von Karosseriebauern zustande kommen und worauf dich auf der Suche nach einem günstigen - und dennoch guten - Karosseriebauer achten solltest.

Wie kommen Reparaturpreise zustande?

Grundsätzlich setzen sich die Preise für eine Reparatur hauptsächlich aus zwei Faktoren zusammen: Arbeitskosten und Materialkosten. Die Arbeitskosten richten sich danach, wie zeitaufwändig und kompliziert eine Reparatur ist. Die Materialkosten hängen vor allem davon ab, ob das beschädigte Karosserieteil ausgebeult werden kann oder ersetzt werden muss. Je nach Qualität des Ersatzteils ist diese Option in der Regel kostspieliger als eine Instandsetzung des Originalteils.

Stolpersteine bei der Werkstattsuche

Unter den zahlreichen Karosseriebauern in deiner Umgebung die beste Werkstatt zu finden, ist gar nicht so leicht. Viele Autobesitzer gehen ganz einfach zur erstbesten Werkstatt. Doch dabei kann leider vieles schiefgehen. Der Verbraucherschutz mahnt schon seit Jahren mangelnde Transparenz und große Preisunterschiede für die gleichen Leistungen zwischen unterschiedlichen Kfz-Werkstätten an. Gerade wenn der Reparaturauftrag nicht schriftlich festgehalten wurde, können böse Überraschungen drohen, wenn die Endabrechnung die erwartete Höhe um ein Vielfaches übersteigt.

Transparenz und Sicherheit dank Vergleichen

Um böse Überraschungen und unnötig hohe Reparaturpreise zu vermeiden, raten Experten dazu, mehrere Anbieter zu vergleichen und schriftliche Kostenvoranschläge anzufordern. Doch wie soll das gehen? Du fährst ja kaum mit deinem Karosserieschaden von Werkstatt zu Werkstatt und die wenigsten Karosseriebauer veröffentlichten Preislisten.

So kann dir Fixico helfen: Doch dank Fixico ist der Werkstattvergleich nun ein Kinderspiel. Über unsere online Plattform kannst du ganz eine Anfrage für die Reparatur deines Karosserieschadens stellen. Mehrere Werkstätten in deiner Umgebung geben dann Angebote ab, die du kostenlos und unverbindlich von zuhause aus vergleichen kannst. Jedes Angebot listet alle durchzuführenden Reparaturen samt eventuell benötigter Ersatzteile auf und beinhaltet einen Fixpreis, auf den du dich verlassen kannst.

Vorteile des Werkstattvergleichs bei Fixico

Die Werkstattsuche auf unserer Plattform ist kinderleicht, schnell und kostenlos. Doch außerdem hat das Vergleichen von Karosseriebauern bei Fixico noch viele weitere Vorteile für dich:

Mindestens 3 Angebote in 24 Stunden

Verabschiede dich von langen Wartezeiten. Nachdem du deine Anfrage erstellt hast, erhältst du innerhalb von einem Tag mehrere unabhängige Angebote von Werkstätten in deiner Nähe.

Kostenlose Beratung von Experten

Du bist dir nicht sicher, für welches Angebot du dich entscheiden sollst oder hast eine Frage zu einer Werkstatt oder dem Karosserieschaden? Kein Problem, denn unsere erfahrenen Schadensexperten helfen dir gerne weiter. Du kannst sie jederzeit anrufen , mit ihnen chatten oder sie sogar auf Whatsapp um Rat bitten.

Nur geprüfte Meisterbetriebe

Alle Karosseriebauern, die auf Fixico registriert sind, sind zertifizierte Meisterwerkstätten, die garantiert hochwertige Arbeit leisten. Wir besuchen jede Partnerwerkstatt regelmäßig persönlich und überzeugen uns von ihrer Erfahrung und Ausstattung. Außerdem gewähren alle Werkstätten mindestens zwei Jahre Garantie auf ihre Arbeit.