Dellen entfernen?

Empfange und vergleiche verschiedene Reparaturangebote zur Dellenentfernung!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Dellen entfernen?

Empfange und vergleiche verschiedene Reparaturangebote zur Dellenentfernung!

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Ausbeulen beim Profi: So werden Dellen entfernt

Ein Zusammenstoß mit dem Einkaufswagen oder ein unerwarteter Hagelschauer - Dellen im Blech passieren schnell und sind immer ein Ärgernis. Häufig sind das Autodach, die Motorhaube oder der Kotflügel betroffen. Die gute Nachricht ist: Wenn das Blech nicht zu verbogen ist, kann man Dellen normalerweise herausdrücken oder herausziehen, so dass das beschädigte Teil nicht komplett ausgetauscht werden muss. Je nachdem, ob der Lack auch beschädigt ist oder nicht kann man Dellen heutzutage mithilfe von Smart Repair oder Spot Repair sogar punktuell entfernen.

Um Dellen aus dem Autoblech zu entfernen gibt es verschiedene Techniken und Instrumente. Je nach Beschaffenheit der Delle und Präferenz der Werkstatt werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Ist der Lack rund um die Delle noch vollkommen intakt und nicht beschädigt, kann die Delle schonend entfernt werden. Der Lack trägt dann keinen Schaden davon. Dellen können zum Beispiel mit der Hebeltechnik entfernt werden, dabei wird ein Hebel durch die Hohlräume ins Innere der Karosserie geführt und die Dellen werden sanft herausgedrückt. Mit einem speziellen Kleber und einem Ziehstift können Dellen aber auch von außen hinausgezogen werden.

Oftmals ist der Lack jedoch bereits durch die Entstehung der Delle beschädigt worden. Dann muss zunächst die Unebenheit entfernt und anschließend der Lack repariert werden. Dies bedeutet mehr Aufwand - zeitlich sowie materiell gesehen.

Die Kosten für die Entfernung von Dellen im Autoblech hängen hauptsächlich von fünf Faktoren ab: Der Position, Größe, Tiefe und Anzahl der Dellen sowie der Frage ob der Lack in der verbeulten Region beschädigt ist. Als Faustregel gilt, dass schwerere Schäden mehr kosten, da das betroffene Fahrzeugteil zur Reparatur ausgebaut werden muss. Doch echte Experten im Bereich der Beulenentfernung können mithilfe moderner Reparaturverfahren echte Knallerangebote abgeben.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet, die Delle in deinem Auto fachmännisch entfernen zu lassen? Bei Fixico kannst du Fotos von der Delle hochladen und Reparaturangebote mit Fixpreisen von Werkstätten aus deiner Umgebung vergleichen.

Ein Zusammenstoß mit dem Einkaufswagen oder ein unerwarteter Hagelschauer - Dellen im Blech passieren schnell und sind immer ein Ärgernis. Häufig sind das Autodach, die Motorhaube oder der Kotflügel betroffen. Die gute Nachricht ist: Wenn das Blech nicht zu verbogen ist, kann man Dellen normalerweise herausdrücken oder herausziehen, so dass das beschädigte Teil nicht komplett ausgetauscht werden muss. Je nachdem, ob der Lack auch beschädigt ist oder nicht kann man Dellen heutzutage mithilfe von Smart Repair oder Spot Repair sogar punktuell entfernen.

Um Dellen aus dem Autoblech zu entfernen gibt es verschiedene Techniken und Instrumente. Je nach Beschaffenheit der Delle und Präferenz der Werkstatt werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Ist der Lack rund um die Delle noch vollkommen intakt und nicht beschädigt, kann die Delle schonend entfernt werden. Der Lack trägt dann keinen Schaden davon. Dellen können zum Beispiel mit der Hebeltechnik entfernt werden, dabei wird ein Hebel durch die Hohlräume ins Innere der Karosserie geführt und die Dellen werden sanft herausgedrückt. Mit einem speziellen Kleber und einem Ziehstift können Dellen aber auch von außen hinausgezogen werden.

Oftmals ist der Lack jedoch bereits durch die Entstehung der Delle beschädigt worden. Dann muss zunächst die Unebenheit entfernt und anschließend der Lack repariert werden. Dies bedeutet mehr Aufwand - zeitlich sowie materiell gesehen.

Die Kosten für die Entfernung von Dellen im Autoblech hängen hauptsächlich von fünf Faktoren ab: Der Position, Größe, Tiefe und Anzahl der Dellen sowie der Frage ob der Lack in der verbeulten Region beschädigt ist. Als Faustregel gilt, dass schwerere Schäden mehr kosten, da das betroffene Fahrzeugteil zur Reparatur ausgebaut werden muss. Doch echte Experten im Bereich der Beulenentfernung können mithilfe moderner Reparaturverfahren echte Knallerangebote abgeben.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet, die Delle in deinem Auto fachmännisch entfernen zu lassen? Bei Fixico kannst du Fotos von der Delle hochladen und Reparaturangebote mit Fixpreisen von Werkstätten aus deiner Umgebung vergleichen.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote für die Dellenentfernung

Mach ein Foto vom Schaden

Vergleiche unverbindlich Angebote für Autoreparaturen

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 353 Bewertungen

Dellen drücken oder ziehen? - Autoaufbereitung im Überblick

Ziehen, klopfen, drücken – es ist faszinierend, einem Dellendoktor dabei zuzusehen, wie er selbst große Beulen im Handumdrehen aus der Karosserie entfernt. In vielen Fällen gelingt es ihm dabei, verbeultes Blech in seinen Originalzustand zurückzuversetzen, ohne eine Spur zu hinterlassen. Doch wie funktioniert Dellenentfernung? Hier* findest du eine Anleitung, die dich Schritt für Schritt durch die Reparatur von kleinen bis mittelgroßen Beulen führt.

*Dieser Text wurde von unseren Schadensexperten in Zusammenarbeit mit unseren Partnerwerkstätten geprüft und verifiziert. Du hast weitere Fragen zum Thema Dellenentfernung? Kontaktiere unsere Schadensexperten unter folgender Nummer: 0049 30 568 379 49 , oder im Chat.

Verbogenes Blech zugänglich machen

Zunächst einmal muss sich der Beulendoktor guten Zugang zu der Schadstelle verschaffen. Nur so kann er sein Werkzeug richtig ansetzen. In der Regel wird versucht, die Delle zu entfernen, ohne das verbogene Fahrzeugteil dazu auszubauen. Doch das gelingt nicht immer - wenn das Fahrzeugteil schwer zugänglich oder die Delle besonders tief ist, muss das Teil demontiert werden. Für Beulendoktoren ist es natürlich leichter, eine Delle von innen auszudrücken, als sie von außen aus dem Blech zu ziehen, doch beides ist möglich.

Lack erwärmen

Beim Verbiegen der Karosserie ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Lack während diesem Prozedere nicht reißt. Moderne Fahrzeuglacke sind besonders flexibel und darauf ausgelegt, auch bei mittelschweren Verformungen der Fahrzeugblechs nicht gleich zu platzen. Deswegen kann es gut sein, dass der Lack auf der verbeulten Stelle nach dem Unfall noch intakt ist. Dann sollte man natürlich dafür sorgen, dass die Lackschicht auch während der Reparatur nicht beschädigt wird.

Beulendoktoren setzen zu diesem Zweck meistens auf Hitze. Mittels von Wärmelampen oder speziellen Strahlern wird der Lack rund um die Delle erwärmt. So ist die Lackschicht elastischer und die Wahrscheinlichkeit, dass sie beim Ausbeulen reißt, sinkt. Das Blech sollte während des gesamten Ausbeulprozesses warm gehalten werden.

Wichtig: Der Lack darf keinesfalls zu stark erhitzt werden. Wenn die Wärmequelle zu nah am Lack platziert wird, kann die Lackschicht langfristigen und irreparablen Schaden nehmen.

Delle herausdrücken

Sobald die verbeulte Stelle frei zugänglich ist und die Lackoberfläche auf den Prozess vorbereitet wurde, kann das eigentliche Ausbeulen beginnen. Wie genau der Beulendoktor die Delle entfernt hängt davon ab, wie groß die Schadstelle ist, und wo genau sie sich befindet.

So wird eine Delle von außen entfernt:

Wenn die Delle von außen aus der Karosserie gezogen werden soll, kommen Saugnäpfe oder kleine Pins zum Einsatz, die mittels spezieller Kleber in der Delle befestigt werden. Dann werden die Pins mitsamt des Blechs mithilfe eines Zughammers nach außen gezogen.

So wird eine Delle von innen entfernt:

Wenn das Fahrzeugteil ausgebaut wurde, kann die Delle von innen aus dem Blech gedrückt werden. Dazu werden Hämmer aus Gummi oder ähnlichen Materialien genutzt. Sanft wird solange auf die Beule geklopft, bis das Blech wieder seine ursprüngliche Form angenommen hat. Solange sich die Delle auf einer glatten Fläche befindet, ist dies relativ einfach. Wenn die Delle jedoch auf einer Karosseriesicke sitzt, ist der Reparaturvorgang kompliziert. Möglicherweise muss das Blech an dieser Stelle gespachtelt werden. Dann ist eine Neulackierung in Folge nicht vermeidbar.

Eventuelle Beule zurückdrücken

Besonders beim Herausdrücken der Delle von innen kann es passieren, dass das Blech in die andere Richtung überdehnt wird. Statt der Delle im Blech wölbt sich dann an der beschädigten Stelle eine Beule nach außen. Diese Beule wird dann von außen mit äußerster Vorsicht mit einem sogenannten Rückschlagdorn wieder zurück geklopft. Dabei sollte der Beulendoktor darauf achten, nicht zu viel Kraft aufzuwenden, dann durch jede Dehnung wird das Blech belastet. So steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Lack reißt und die Stelle nach dem Ausbeulen zusätzlich noch lackiert werden muss.

Ergebnis überprüfen

Zuletzt wird die beschädigte Stelle sorgfältig geprüft. Mit bloßem Auge lässt sich kaum erkennen, ob die Delle wirklich vollständig entfernt wurde. Die reparierte Stelle wird deswegen aus einem seitlichen Winkel mit speziellen Leuchten bestrahlt. Die sogenannte Ausbeullampe besitzt ein Reflektorschild, das eventuelle Unebenheiten sichtbar macht. Wenn die Delle komplett entfernt wurde, wird die frisch reparierte Stelle gereinigt, um eventuelle Kleberückstände zu entfernen.

Für seine Arbeit benötigt der Beulendoktor ein ganzes Sortiment an Werkzeugen, die ihm die Dellenentfernung ermöglichen. Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Werkzeuge und Hilfsmittel, die beim Ausbeulen verwendet werden.

Ausbeulhammer

Hämmer in verschiedenen Größen und Formen gehören zu der Grundausstattung jedes Beulendoktors. Meistens bestehen die Köpfe von Ausbeulhämmern aus Gummi oder ähnlich flexiblen Materialien, die das ohnehin schon angegriffene Blech nicht weiter beschädigen. Mithilfe eines Ausbeulhammers kann eine Beule von innen vorsichtig aus dem Blech geklopft werden.

Für welche Dellen wird es eingesetzt?

Hämmer eignen sich besonders für die Entfernung von Dellen, die sich auf gut von innen zugänglichen Bauteilen befinden. Wenn die Delle tief, aber nicht besonders flächig ist, bestehen gute Chancen, sie mithilfe eines Ausbeulhammers aus dem Blech klopfen zu können.

Ausbeulstab

Ähnlich wie Ausbeulhämmer werden sogenannte Ausbeulstäbe für die Dellenentfernung von innen eingesetzt. Der Vorteil, den sie schmalen Stäbe im Vergleich zu den Hämmern haben, ist, dass sie durch Spalten zwischen den Karosserieteilen geschoben werden können. So können Dellen von innen behandelt werden, ohne dass das betroffene Fahrzeugteil demontiert werden muss.

Für welche Dellen wird es eingesetzt?

Da die Stäbe mit relativ kleinen Köpfen ausgestattet sind, eignen sie sich nur für verhältnismäßig kleine Dellen, wie zum Beispiel Hagelschäden.

Zughammer

Im Gegensatz zu Ausbeulhammern und -stäben werden Zughammern für die Dellenentfernung von außen benutzt. Mit dem Kopf dieses Hammers wird nicht auf die Delle geklopft. Stattdessen wird er mit einer Art von Kleber in der Delle befestigt. Dann wird das Gerät mit kräftigen Stößen zurückgezogen. So wird die Delle aus dem Blech gezogen. Es ist besonders wichtig, bei diesem Verfahren nicht zu viel Kraft aufzuwenden, um das Blech nicht nach außen zu dehnen.

Für welche Dellen wird es eingesetzt?

Dellen, die sich auf schwer zugänglichen Bauteilen befinden, können mithilfe von Zughammern aus dem Blech gezogen werden. Voraussetzung ist, dass der Lack an der verbeulten Stelle nicht beschädigt ist.

Druckkissen

So genannte Druck- oder Ausbeulkissen werden ebenfalls für die Entfernung schwer zugänglicher Dellen eingesetzt. Beulendoktoren besitzen in der Regel unterschiedliche Varianten und Größen, die von einfachen bis vierfachen Luftbalgen reichen. Diese Kissen werden im flachen Zustand in die schmalen Zwischenräume der Autotüren oder -wände geschoben und dann aufgepumpt, wodurch das Blech nach außen gedrückt wird.

Für welche Dellen wird es eingesetzt?

Druckkissen eignen sich besonders für flache, großflächige Dellen, die mittels von Ausbeul- oder Zughämmern nicht entfernt werden können. Da Druckkissen in den unterschiedlichsten Größen existieren, können mittelgroße Dellen behoben werden.

Arbeitsumfeld

Neben dem passenden Ausbeulwerkzeug spielt auch die richtige Umgebung eine wichtige Rolle beim Ausbeulen. Der richtige Arbeitsplatz ist sauber, trocken und staubfrei. Bei der Dellenentfernung spielen zudem noch zwei weitere Faktoren eine Rolle: Beleuchtung und Temperatur.

1. Beleuchtung

Flache Dellen in einem glänzenden und reflektierenden Autoteil sind mit bloßem Auge ohne Hilfsmittel nur schwer erkennbar. Deswegen ist es besonders wichtig, das der Arbeitsplatz optimal ausgeleuchtet ist. Spezielle Ausbeullampen, auch Fixierlampen genannt, erleichtern die Erkennung von kleinen Ungleichmäßigkeiten im Blech.

2. Temperatur

Damit das Blech und der Lack so elastisch wie möglich sind, sollte die Raumtemperatur des Arbeitsplatzes relativ warm sein. Zusätzlich wird das Blech manchmal mit Heizstrahlern oder Wärmelampen erhitzt.

Selbst ist der Mann - oder die Frau. In Eigenregie kleine Reparaturen am Haus oder dem Auto durchzuführen, liegt im Trend. Online findet man unzählige Ausbeulsets, die Ergebnisse nach kurzer Zeit und mit geringem Aufwand versprechen. Doch was ist tatsächlich möglich? Fixico hat für euch verschiedene Sets getestet und so die Möglichkeiten und Grenzen der Dellenentfernung zuhause herausgefunden.

Kann ich Dellen selber entfernen?

Die Antwort auf diese Frage ist: In manchen Fällen. Die Chancen auf erfolgreiche Dellenentfernung in Eigenregie hängen von zwei Faktoren ab:

  • Wo befindet sich die Delle?
  • Wie groß und tief ist die Delle?

Wenn die Delle relativ klein, flach und rund ist, und sich auf einer gut zugängigen, flachen Fläche befindet, kannst sie möglicherweise auch von einem Amateur entfernt werden. Wenn die Delle allerdings großflächig oder tief ist, oder sich auf einer Kante oder mehreren Fahrzeugteilen befindet, solltest du das Ausbeulen einem Experten überlassen.

Ausschlusskriterium Lackschaden: Wenn der Lack in oder rund um die Delle beschädigt ist, solltest du dich unbedingt an eine Werkstatt wenden. Lackschäden können keinesfalls ohne professionelle Ausstattung und Ausbildung entfernt werden. Mit einer laienhaften Lackierung verliert dein Auto erheblich an Wert und erleidet möglicherweise Folgeschäden, wie zum Beispiel Rost.

Welche Technik ist empfehlenswert?

Wenn du dich zwischen unterschiedlichen Reparatursets entscheiden musst, stellt sich oft die Frage nach der richtigen Technik. Empfiehlt es sich eher, von innen heraus auszubeulen, oder solltest du versuchen, die Delle von außen aus dem Blech zu ziehen?

Das raten Experten: Tatsächlich raten erfahrene Heimwerker dazu, die verbeulte Stelle von außen zu bearbeiten. Zum einen entfällt so die komplizierte Demontage des Bauteils, die ohne professionelle Ausrüstung und Erfahrung im Karosseriebau kaum möglich ist. Zum anderen bestehen bei der Arbeit mit einem Zughammer weniger Chancen, den Lack oder das Blech nachhaltig zu beschädigen.

Schritt für Schritt Anleitung

Wenn du dich dafür entschieden hast, einen Versuch der Dellenentfernung zu wagen, solltest du dir zuerst die richtige Ausstattung beschaffen. Ausbeulsets werden in den verschiedensten Preisklassen angeboten. Es empfiehlt sich, in ein hochwertiges Set zu investieren.

Sobald die Ausrüstung komplett ist, empfiehlt sich folgendes Vorgehen:


  1. Schadstelle säubern
  2. Ausbeullampen platzieren
  3. Delle inspizieren und passenden Pin heraussuchen
  4. Klebepistole aufheizen
  5. Unterseite des Pins mit heißem Kleber bestreichen
  6. Pin zentral in der Delle anbringen
  7. Zughammer ansetzen und Pin anziehen
  8. Eventuelle Überdehnung mit Rückschlagdorn zurück klopfen
  9. Anziehen und Zurückschlagen so oft wiederholen, wie notwendig
  10. Reparierte Stelle von Kleberesten bereinigen
  11. Ergebnis unter Fixierlampen begutachten

Vor- und Nachteile

Abschließend lässt sich sagen: Es ist durchaus möglich, selber eine Delle aus der Karosserie eines Pkws zu entfernen. Folgende Vorteile machen die Dellenentfernung in Eigenregie attraktiv:

Vorteile

  • Selber Ausbeulen ist günstiger
  • Du kannst selber entscheiden, wann dein Auto repariert wird
  • Ausbeulen ist eine spannende handwerkliche Herausforderung

Allerdings solltest du im Kopf behalten, dass Erfahrungen im Bereich von Karosseriearbeiten, ein gewisses handwerkliches Geschick und hochwertige Ausstattung absolut zwingende Voraussetzungen sind. Du solltest folgende Nachteile im Hinterkopf behalten:

Nachteile

  • Hochwertige Ausbeulsets sind kostspielig
  • Unvorsichtiger oder unsachgemäßer Einsatz von Ausbeulwerkzeug kann den Schaden verschlimmern
  • Wenn der Lack zu sehr erhitzt wird, kann zu dem Blechschaden ein teurer Lackschaden hinzukommen
  • Dellenentfernung in Eigenregie sollte für Miet- oder Leasingfahrzeuge genutzt werden

Fazit: Wenn du keine Erfahrung in Karosseriearbeiten hast und lediglich Reparaturkosten sparen möchtest, solltest du dir gründlich überlegen ob sich die Investition in ein teures Reparaturset lohnt.

Vermeintlich hohe Reparaturkosten sind der Grund, warum viele Autobesitzer vor einem Besuch in der Werkstatt zurückschrecken. Doch muss das wirklich sein? Wie teuer ist Ausbeulen beim Fachmann wirklich? Hier erfährst du, wie sich die Reparaturpreise zusammensetzen und wie du herausfinden kannst, wie viel dich die Instandsetzung deines Blechschadens genau kosten wird.

Wie viel kostet die Entfernung von großen Dellen?

Große Beulen, die sich über eine gesamte Tür oder einen Seitenflügel ziehen, können einem zunächst einen ganz schönen Schrecken einjagen. Doch eine große Beule kann unter Umständen recht rasch und günstig entfernt werden. Meistens nutzt der Dellendoktor zunächst einen Saugnapf aus Gummi, um die Beule mittels von Unterdruck aus dem Blech zu ziehen. Mit feineren Werkzeugen macht er sich dann daran, die Oberfläche zu glätten und eventuelle Lackschäden auszubessern.

Die Kosten richten sich hauptsächlich danach, wie zeitintensiv das Dellendrücken ist und ob eine Lackierung notwendig ist oder nicht.

Wie viel kostet die Entfernung von kleinen Dellen?

Als kleine Delle bezeichnet man in der Regel eine Belle, die kleiner als eine 2-Euro Münze ist. Diese Art von Blechschaden kann man oft punktuell instandsetzen. Beulendoktoren nutzen zum Beispiel spezielle Kleber, um die Delle von außen aus dem Blech zu ziehen.

Dann muss das beschädigte Bauteil nicht einmal demontiert werden. Das spart Zeit und Geld. Ansonsten hängen die Reparaturkosten auch in diesem Fall davon ab, ob der Lack beschädigt ist oder nicht.

So findest du den besten Deal

Zum Glück gibt es Reparaturbetriebe, die Dellen im Handumdrehen entfernen können. Zum einen kann man sich an jeden erfahrenen Karosseriebauer wenden. Zum anderen gibt es Dellen- und Beulendoktoren, die sich sogar auf die Entfernung von Dellen spezialisiert haben. Doch welche Werkstatt bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Und wo erfährst du den besten Service?

Wie auch bei Hotels, Flügen oder Benzinpreisen gilt mittlerweile auch bei Werkstätten - Vergleichen lohnt sich. Studien des Verbraucherschutz haben gezeigt, dass große Preisunterschiede zwischen Werkstätten auftreten.

Einfach Vergleichen mit Fixico

Bei Fixico kannst du dir einfach und kostenlos einen Überblick über die Möglichkeiten der Dellenentfernung in deiner Umgebung verschaffen. Auf unserer Plattform sind die besten Kfz-Werkstätten registriert. Von diesen Betrieben kannst du unverbindlich Angebote mit Fixpreisen einfordern, die du ganz bequem von zuhause aus vergleichen kannst.

So funktioniert das:

1. Anfrage stellen - Delle fotografieren und kurz beschreiben

2. Angebote erhalten - innerhalb von 24 Stunden drei Angebote von unterschiedlichen Werkstätten erhalten

3. Kostenlos vergleichen - Preis, Services und Bewertungen der Werkstätten vergleichen

4. Angebot auswählen und Wunschtermin buchen - bequem online Termin vereinbaren

5. Delle entfernen lassen - wir garantieren, dass dein Auto zu den vereinbarten Konditionen repariert wird

Vorteile Werkstattvergleich

Experten sind sich einig: Mit einem Blechschaden solltest du nicht einfach zur nächstbesten Werkstatt gehen. Stattdessen zahlt es sich aus, unterschiedliche Anbieter zu vergleichen und sich auch Bewertungen früherer Kunden anzusehen. So kann Fixico dir den Vergleich erleichtern:

1. Fixico Preisgarantie

Du hast die Nase voll von unverbindlichen Kostenvoranschlägen und intransparenten Zusatzkosten? Dank Fixico ist jetzt Schluss mit bösen Überraschungen: Wenn du über Fixico das Angebot einer Werkstatt buchst, hast du die Sicherheit, dass die Reparatur zu den vorab vereinbarten Preis durchgeführt wird.

2. Alle Infos per Mausklick abrufen

Wir sind der Überzeugung, dass beim Vergleichen viele unterschiedliche Aspekte eine Rolle spielen. Für den einen ist es zum Beispiel besonders wichtig, dass die Werkstatt in Gehentfernung von seinem Büro ist, für andere ist besonder wichtig, dass das Auto noch in der gleichen Woche repariert ist. Deswegen stellen wir dir alle Infos zur Verfügung, die du brauchst, um eine Entscheidung zu treffen.

Jedes Angebot enthält die folgenden Informationen:


  • Fixpreis
  • Leistungsumfang der Reparatur
  • Reparaturdauer in Tagen
  • Frühestmöglicher Reparaturtermin (3 Vorschläge)
  • Entfernung der Werkstatt zu deiner PLZ
  • Garantie auf die Reparaturleistung
  • Zusatzleistungen der Werkstatt (Ersatzfahrzeug, Autowäsche etc.)
  • Bewertungen früherer Kunden

3. Kostenlose Beratung von Experten

Unsere Mitarbeiten haben jahrelange Erfahrung mit Kleinschäden, und können dir so leicht alle Fragen beantworten, die zu zu der Reparatur oder den Werkstätten haben könntest. Du erreichst sie telefonisch, per Mail oder Chat.Du kannst sogar auf Whatsapp mit ihnen chatten, um alle offenen Fragen so schnell wie möglich zu klären.