Lackdoktor finden?

Verschiedene Angebote für die Autolackierung bekommen und vergleichen!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Lackdoktor: Der Experte für Spot Lackierungen

Am Dornbusch hängen geblieben oder zu schwungvoll die Autotür geöffnet? Kleine Kratzer im Lack sind im Laufe der Zeit kaum zu vermeiden, denn das Auto ist nunmal ein Gebrauchsgegenstand. Viele Autobesitzer fürchten den Besuch bei der Werkstatt, denn gerade Lackierarbeiten stehen im Ruf besonders teuer zu sein. Doch das muss nicht sein! Denn es gibt den Lackdoktor.

Lackdoktoren sind wahre Experten in der partiellen Reparatur von Lackschäden. Modernste Technologien helfen ihnen, den genauen Farbton des Lackes zu bestimmen und zu mischen. Manuell wird dann der beschädigte Teil beilackiert - ohne dass ein Farbunterschied sichtbar ist. So kann der Lackdoktor abgesplitterten Lack ausbessern. Oberflächliche Kratzer kann er manchmal sogar reparieren, ohne zur Lackpistole greifen zu müssen. Mithilfe spezieller Schleifschwämme können diese Kratzer auspoliert werden.

Der Grund, warum Lackdoktoren so beliebt sind, ist, dass eine Reparatur bei ihnen oft deutlich günstiger ist, als in einem herkömmlichen Lackierbetrieb. Während früher ein Lackschaden auf einem Bauteil dazu geführt hat, dass das gesamte Teil demontiert, neu lackiert und wieder montiert werden musste, kann man heute Zeit und Geld sparen, indem man den Schaden punktuell repariert.

Du möchtest wissen, ob dein Lackschaden von einem Lackdoktor behoben werden kann und wie viel das kostet? Bei Fixico kannst du mehrere Angebote von Lackdoktoren aus deiner Umgebung einholen und die Reparaturleistungen und Preise vergleichen.

Dein Auto hat einen Lackschaden, wie zum Beispiel einen oberflächlichen Kratzer oder eine Absplitterung, der kleiner als eine Euromünze ist? Dann solltest du darüber nachdenken, diesen Schaden von einem Lackdoktor reparieren zu lassen. Wie findest du einen guten Lackdoktor?

Gerade im Bereich der Smart Repair solltest du unbedingt darauf achten, dass die Werkstatt einen Meistertitel trägt und mindestens zwei Jahre Garantie auf ihre Arbeit gewährt. Bei Fixico kannst du Angebote von zertifizierten Lackdoktoren vergleichen.

Am Dornbusch hängen geblieben oder zu schwungvoll die Autotür geöffnet? Kleine Kratzer im Lack sind im Laufe der Zeit kaum zu vermeiden, denn das Auto ist nunmal ein Gebrauchsgegenstand. Viele Autobesitzer fürchten den Besuch bei der Werkstatt, denn gerade Lackierarbeiten stehen im Ruf besonders teuer zu sein. Doch das muss nicht sein! Denn es gibt den Lackdoktor.

Lackdoktoren sind wahre Experten in der partiellen Reparatur von Lackschäden. Modernste Technologien helfen ihnen, den genauen Farbton des Lackes zu bestimmen und zu mischen. Manuell wird dann der beschädigte Teil beilackiert - ohne dass ein Farbunterschied sichtbar ist. So kann der Lackdoktor abgesplitterten Lack ausbessern. Oberflächliche Kratzer kann er manchmal sogar reparieren, ohne zur Lackpistole greifen zu müssen. Mithilfe spezieller Schleifschwämme können diese Kratzer auspoliert werden.

Der Grund, warum Lackdoktoren so beliebt sind, ist, dass eine Reparatur bei ihnen oft deutlich günstiger ist, als in einem herkömmlichen Lackierbetrieb. Während früher ein Lackschaden auf einem Bauteil dazu geführt hat, dass das gesamte Teil demontiert, neu lackiert und wieder montiert werden musste, kann man heute Zeit und Geld sparen, indem man den Schaden punktuell repariert.

Du möchtest wissen, ob dein Lackschaden von einem Lackdoktor behoben werden kann und wie viel das kostet? Bei Fixico kannst du mehrere Angebote von Lackdoktoren aus deiner Umgebung einholen und die Reparaturleistungen und Preise vergleichen.

Dein Auto hat einen Lackschaden, wie zum Beispiel einen oberflächlichen Kratzer oder eine Absplitterung, der kleiner als eine Euromünze ist? Dann solltest du darüber nachdenken, diesen Schaden von einem Lackdoktor reparieren zu lassen. Wie findest du einen guten Lackdoktor?

Gerade im Bereich der Smart Repair solltest du unbedingt darauf achten, dass die Werkstatt einen Meistertitel trägt und mindestens zwei Jahre Garantie auf ihre Arbeit gewährt. Bei Fixico kannst du Angebote von zertifizierten Lackdoktoren vergleichen.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote von Lackdoktoren

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 267 Bewertungen

Lackdoktor im Fokus: Wann lohnt sich der Besuch beim Lackexperten?

Ein Autolackierer ist eine Werkstatt, die Lackierarbeiten an einem Pkw durchführen. So weit, so gut. Doch was ist dann ein Lackdoktor? Handelt es sich dabei lediglich um eine moderne Bezeichnung für einen klassischen Lackierbetrieb, oder gibt es Unterschiede zwischen den Berufsbezeichnungen?

Berufsbild Autolackierer

Autolackierereien gibt es schon beinahe so lange, wie es Autos gibt. Seit Beginn des 20ten Jahrhunderts ist es üblich, Kraftfahrzeuge zu lackieren. Mit der industriellen Serienproduktion von Autos fand ein Wandel von Naturlacken aus Harz oder Leinöl hin zu chemischen Lacken statt. Seitdem gibt es auch Werkstätten, die sich auf das Auftragen und Instandsetzen von Lackierungen spezialisiert haben: der Autolackierer.

Eine moderne Autolackiererei umfasst ein breites Leistungsspektrum: Von Komplett- über Teillackierung über Lackveredelung und - pflege bis hin zu Sonderlackierungen.

Gut zu wissen: Die Berufsbezeichnung Lackierer ist geschützt, das heißt, dass in jedem Gewerbe mit diesem Titel ein Lackierer mit Meistertitel arbeiten muss.

Der Aufstieg der Lackdoktoren

Lackdoktoren hingegen sind ein verhältnismäßig neues Phänomen. Sie sind gewissermaßen die Konsequenz verschiedenster Innovationen in der Lackierbranche. Moderne Lackiertechniken wie Spot Lackierungen, die dem Spektrum der Smart Repair Methoden zugerechnet werden, erlauben heutzutage die punktuelle Instandsetzung kleinerer Lackschäden. Auf diese Methoden haben sich die sogenannten Lackdoktoren spezialisiert.

Gut zu wissen: Im Gegensatz zum Autolackierer ist die Berufsbezeichnung Lackdoktor nicht geschützt. Das heißt, dass ein Lackdoktor seine Werkstatt auch ohne Nachweis eines Meistertitels eröffnen kann.

Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick

Meistertitel oder nicht? Macht das wirklich einen Unterschied? Die Antwort ist: Es kann einen Unterschied machen, wenn man das Pech hat und an einen unqualifizierten Lackdoktor gerät.

Denn ein Meistertitel beinhaltet ein gewisses Qualitätsversprechen für Kunden: Ein Lackierermeister hat eine mehrjährige Ausbildung absolviert und sich seinen Meisterbrief durch gute Leistungen verdient. Dies qualifiziert ihn zu Arbeiten an komplexem Autolack.

Punktuelle Lackarbeiten, wie zum Beispiel Spot Repair, erfordern mindestens die gleiche Kompetenz und Erfahrung wie klassische Lackierungen. Deswegen ist es umso wichtiger, bei der Auswahl eines Lackdoktoren auf Qualität zu achten.

Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Unterschiede:

Autolackierer:

✔ Experte für klassische Lackarbeiten

✔ Meisterpfllicht

Lackdoktor:

✔ Experte für moderne Lackarbeiten

X keine Meisterpflicht

Du bist dir nicht sicher, ob der Lackschaden an deinem Auto von einem Lackdoktor repariert werden kann oder ob du dich doch lieber an eine herkömmliche Autolackiererei wenden solltest? Mit dieser Checkliste kannst du herausfinden, ob sich dein Lackschaden für eine “Verarztung” bei einem Lackdoktor geeignet ist.

Wie lang ist der Kratzer?

Bei vielen Kleinstschäden handelt es sich um Kratzer oder Schrammen im Lack. Wenn der Kratzer maximal 3,5 cm lang ist, kann es gut sein, dass er mittels von Airbrush Methoden oder einer Politur entfernt werden kann. Diese Methoden können von vielen Lackdoktoren durchgeführt werden.

Wenn die Schramme jedoch länger als 3,5 cm ist, bietet sich eine Instandsetzung mittels Spot Repair nicht unbedingt an - die Gefahr eines sichtbaren Farbunterschiedes ist dann zu groß. In diesem Fall solltest du dich lieber an eine Autolackiererei wenden.

✔ Kürzer als 3,5 cm - Lackdoktor

✔ Länger als 3,5 cm - Autolackiererei

Wie tief ist der Kratzer?

Doch nicht allein die Länge des Kratzers spielt eine Rolle: Damit der Kleinschaden im Lack mithilfe von Smart Repair entfernt werden kann, darf er auch nicht zu tief sein. Wenn allein die oberste Lackschicht, der Klarlack, beschädigt ist, kann der Kratzer möglicherweise aus dem Lack poliert werden. Wenn auch die Farbschicht betroffen ist, kann der Schaden eventuell mittels Airbrush beilackiert werden. Diese Reparaturen gehören zum Leistungsspektrum der meisten Lackdoktoren.

Falls der Kratzer allerdings bis auf die Grundierung geht und du das Fahrzeugblech der Karosse durchschimmern siehst, ist eine Spot Lackierung ausgeschlossen. Tiefe Kratzer müssen auf jeden Fall so verschlossen werden, dass die Karosserie gegen Rost geschützt ist. Für diese Maßnahmen solltest du am besten einen Auto aufsuchen.

✔ Betrifft nur Klarlack - Lackdoktor

✔ Betrifft tiefere Lackschichten - Autolackiererei

Wo befindet sich der Kratzer?

Die genaue Position des Kratzers ist ein weiterer ausschlaggebender Faktor: Wenn sich die Schramme nicht auf einer so genannten “liegenden Fläche” befindet, kann sie eventuell mittels Spot Lackierung entfernt werden.

Was bedeutet das? Es kann sein, dass nach einer punktuellen Lackierung geringe Farbunterschiede sichtbar bleiben. Solange sich diese jedoch an einer schlecht einsichtigen Stelle, wie zum Beispiel dem unteren Türbereich oder dem Schweller befinden, ist das weniger schlimm.

Wenn sich der Kratzer allerdings auf einer recht prominenten Stelle, wie zum Beispiel der Motorhaube, befindet, sollten sichtbare Farbunterschiede unbedingt vermieden werden. Die meisten Experten raten dann von einer punktuellen Lackierung und damit auch bei einem Besuch bei einem Lackdoktor ab.

✔ Kratzer an unauffälliger Stelle - Lackdoktor

✔ Kratzer an auffälliger Stelle - Autolackiererei

Wie viele Kratzer sollen repariert werden?

Wenn es sich um einen einzelnen Kratzer handelt, der weder besonders lang noch besonders tief ist und sich an einer unauffälligen Stelle befindet, stehen die Chancen auf eine Spot Lackierung nicht schlecht. Ein Besuch bei einem qualifizierten Lackdoktor lohnt sich in diesem Fall.

Falls es sich allerdings um mehrere Kratzer auf einem Fahrzeugteil handelt, kann es sein, dass sich eine punktuelle Lackierung eines jeden Kratzers nicht lohnt. Dann ist es oft günstiger und auch schneller, das gesamte Autoteil neu zu lackieren. Dann solltest du dich an einen Lackierermeister mit der nötigen Ausrüstung wenden.

✔ Ein Kratzer pro Fahrzeugteil - Lackdoktor

✔ Mehr als ein Kratzer pro Fahrzeugteil - Autolackiererei

Welche Lackierung hat dein Auto?

Zuletzt spielt die Lackierung deines Wagens eine Rolle in der Entscheidung zwischen Spot Lackierung und klassischer Reparaturlackierung. Der Grund: Punktuelle Lackierungen eignen sich in der Regel nur für simple Unilacke, denn diese können vergleichsweise einfach nachgebildet werden und der Farbeffekt hängt nicht vom Zusammenspiel unterschiedlicher Schichten ab. Falls dein Auto also einen klassischen Unilack hat, kann es gut sein, dass der Lackdoktor diesen nachmischen kann, und so kleine Schäden instandsetzen kann.

Wenn es sich allerdings um einen Lackschaden in einem komplexen Zwei-Farben Lack, wie zum Beispiel Pearl White oder Metallic Blue, handelt, eignen sich punktuelle Reparaturmethoden nicht. Der gewünschte Farbeffekt hängt von der richtigen Verknüpfung mehrerer Schichten spezieller Lacke ab. Um einen sichtbaren Farbunterschied zu vermeiden, solltest du dich in diesem Fall an einen geschulten Lackierer mit Erfahrung im Bereich von Effektlackierungen wenden.

✔ Kratzer in einem Auto mit Unilack - Lackdoktor

✔ Kratzer in einem Auto mit Effektlack - Autolackiererei

Da Lackdoktoren nicht an die Meisterpflicht gebunden sind, ergeben sich gewisse Einschränkungen für das Leistungsspektrum von Lackdoktoren: Sie dürfen keine sicherheitsrelevanten Reparaturarbeiten durchführen. Stattdessen sind die auf die Instandsetzung von so genannten kosmetischen Lackschäden von geringem Umfang begrenzt. Dafür stehen ihnen folgende Reparaturmethoden zur Verfügung:

Autopolitur

Definition: Was sich nach Reinigung anhört ist in Wirklichkeit ein besonders unkomplizierte Version der Kratzerentfernung. Oberflächliche Kratzer können mit dieser Methode von geschulten Lackexperten mithilfe von feinem Schleifpapier oder spezieller Pads entfernt werden.

Möglichkeiten: Diese Methode ist auf sehr feine Kratzer im Klarlack beschränkt. Wenn diese Lackschicht an der verkratzten Stelle minimal abgeschliffen wird, wird der Kratzer unsichtbar, ohne dass die Schutzfunktion des Lacks in Mitleidenschaft gezogen wird.

Grenzen: Wenn der Kratzer allerdings tiefere Schichten des Lacks, wie zum Beispiel den Basislack, betrifft, kann eine Politur den Schaden nicht beheben. In diesem Fall ist die Schutzfunktion des Lacks nicht mehr gewährt, und wenn die betroffene Stelle nicht neu lackiert wird, besteht die Gefahr von Rostbefall.

Kosten: Pauschal lassen sich die Kosten einer Politur schwer bestimmen, denn sie hängen stark von der Beschaffenheit des Kratzers, sowie des Lacks ab. Wenn du genau wissen möchtest, wie viel es kosten würde, den Kratzer in deinem Lack zu polieren, kannst du hier eine Reparaturanfrage stellen - basierend auf Fotos von deinem Kratzer erhältst du dann innerhalb von 24 Stunden mehrere Angebote mit Fixpreisen von Werkstätten aus deiner Umgebung.

Teillackierung

Definition: Wie der Name schon sagt, wird bei einer Teillackierung ein Fahrzeugteil lackiert - im Gegensatz zu einer Komplettlackierung, bei der der ganze Wagen lackiert wird. Meist wird das betroffene Teil vor der Lackierung demontiert, und wieder eingebaut, wenn sobald der Lack getrocknet ist.

Möglichkeiten: Der Lackdoktor entscheidet sich für eine Teillackierung, wenn der Lackschaden zu gravierend ist, um punktuell lackiert zu werden. Wenn sich auf einem Teil, wie zum Beispiel dem Kotflügel zahlreiche Schrammen befinden, lohnt es sich, diesen komplett neu einzulackieren.

Grenzen: Wenn sich ein Lackschaden über mehrere Fahrzeugteile zieht, wie zum Beispiel ein langer Schlüsselkratzer, kann es sein, dass eine Teillackierung aller betroffenen Teile aufwendiger ist, als eine Komplettlackierung des Autos.

Kosten: Die Kosten für eine Teillackierung hängen stark von der Größe und Beschaffenheit des betroffenen Teils ab. Außerdem spielt die Lackierung deines Autos eine Rolle - gewisse Lacke sind schwerer nachzubilden als andere. Wenn du einen genauen Preis für die Instandsetzung von dem Lackschaden an deinem Auto haben möchtest, kannst du dir über die Fixico Plattform unverbindlich Angebote von Lackdoktoren und Autolackierern in deiner Umgebung einholen.

Punktuelle Lackinstandsetzung

Definition: Heutzutage wird diese Reparaturmethode oft Spot Repair oder auch Spot Lackierung genannt. Sie gehört zu den sogenannten Smart Repair Techniken - besonders effiziente und zeitsparende Reparaturtechniken für kleine bis mittelgroße Schäden.

Möglichkeiten: Spot Lackierungen sind nur möglich, wenn der Lackschaden kleiner als eine 2-Euro Münze ist, beziehungsweise der Kratzer nicht länger als 3,5 cm. Dann ist es möglich die Lackfarbe nachzubilden und so aufzutragen, dass im Normalfall kein Farbunterschied sichtbar wird.

Grenzen: Falls der Lackschaden größer als eine 2-Euro Münze ist, beziehungsweise es sich um einen langen Kratzer handelt, stößt Spot Repair an seine Grenzen. Um zu vermeiden, dass die punktuelle Ausbesserung sichtbar wird, greift der Lackexperte in diesem Fall eher auf herkömmliche Methoden zurück.

Kosten: Die Kosten für eine Spot Lackierung variieren, je nachdem welche Lackart repariert werden muss und wie komplex der Schaden ist. Wenn du genaue Preisangaben für die Instandsetzung deines Schadens haben möchtest, kannst du einfach eine Anfrage auf unserer Plattform stellen: Basierend auf Fotos von deinem Lackschaden geben Lackdoktoren in deiner Umgebung Angebote ab - mit Fixpreisen, die du bequem von zuhause aus vergleichen kannst.

Lackpflege

Definition: Regen, Abgase und Vogeldreck - mit den Jahren ist Lack so einigem ausgesetzt. Damit dein Auto trotzdem gepflegt aussieht, ist es wichtig, dass du den Lack regelmäßig pflegst. Viele Lackdoktoren bieten deswegen spezielle Pflegeprogramme für verwitterten oder beanspruchten Lack an.

Möglichkeiten: Je nachdem wie alt und wie angegriffen der Lack ist, greift der Lackdoktor zu einem anderen Werkzeug - Poliermaschinen helfen, die oberste Lackschicht zu glätten und ihr zu neuem Glanz zu verhelfen. Oft wird die Oberfläche dann mit Hartwachs versiegelt.

Grenzen: Lackpflege wirkt Wunder, wenn das Auto verschmutzt ist oder der Lack mit den Jahren matt geworden ist. Sie ist allerdings keine Reparaturmethode - wenn der Lack verkratzt oder abgesplittert ist, muss der Schaden zunächst instandgesetzt werden, bevor du dir um Pflege Gedanken machen musst.

Kosten: Unterschiedliche Werkstätten bieten Pflege- und Reinigungspakete an: Mit Politur, Versiegelung mit Hartwachs oder sogar Nanoversiegelung. Wenn du dir einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten der Lackpflege in deiner Umgebung verschaffen möchtest, kannst du einfach eine Anfrage bei Fixico stellen. Mithilfe einiger Fotos von deinem Auto können sich Werkstätten einen Überblick über den Zustand deines Lackes verschaffen und individualisierte Angebote abgeben. Innerhalb von 24 Stunden erhältst du mehrere Angebote, die du unverbindlich vergleichen kannst.

Effektlackierung

Definition: Dank von Effektlacken schillern moderne Autos heutzutage je nach Lichteinfall in den verschiedensten Farben. Neu entwickelte Farbpigmente erzielen diese besondere Farbtonfülle, die an einen Käfer danken lässt.

Möglichkeiten: Einige Lackdoktoren haben sich auf diese Sonderlackierungen spezialisiert und können so die wildesten Lackdesignträume wahr werden lassen. Sie sind vertraut mit dem Prinzip der Mehrfarbenlackierung und können die gewünschten Spezialeffekte schaffen.

Grenzen: Theoretisch sind deiner Kreativität hier keine Grenzen gesetzt - abgesehen von finanziellen. Bei einer Effektlackierung handelt es sich in der Regel um eine Komplettlackierung und die ist meistens nicht gerade günstig. Dazu kommen die Kosten für den Speziallack.

Kosten: Wenn du mit dem Gedanken spielst, deinem Auto einen glänzenden neuen Look zu verpassen und wissen möchtest, ob der Traum mit deinem Budget realisierbar ist, kannst du einfach eine Anfrage bei Fixico stellen. Beschreib deine Vorstellung kurz und füge Fotos von deinem Auto hinzu. Die Lackdoktoren in unserem Netzwerk werden dir dann unverbindlich Angebote für eine Sonderlackierung erstellen, die du bequem von zuhause aus vergleichen kannst.

Experten sind sich einig: Wenn du einen Lackschaden hast und erwägst, diesen von einem Lackdoktor reparieren zu lassen, solltest du auf keinesfalls einfach zum erstbesten Betrieb gehen. Stattdessen lohnt es sich, mehrere Anbieter zu vergleichen und Kundenbewertungen mit einzubeziehen. Hier erfährst du, wie eine Vergleichsplattform wie Fixico dir bei der Suche nach dem richtigen Lackdoktor helfen kann.

Garantierte Qualität

Für klassische Autolackierereien sind ein Meistertitel oder eine Mitgliedschaft bei der Kfz-Innung zuverlässige Qualitätskriterien. Da dies bei Lackdoktoren jedoch keine notwendigen Kriterien sind, musst du dir anderweitig einen Überblick verschaffen.

An dieser Stelle kommt Fixico ins Spiel: auf unserer Plattform sind nur zertifizierte Meisterbetriebe registriert, die wir zudem alle persönlich besucht haben. Wir wählen unsere Partner sorgfältig nach unseren eigenen Qualitätskriterien aus - zum Beispiel gewährt jeder Lackdoktor in unserem Netzwerk mindestens 2 Jahre Garantie auf seine Arbeit.

Transparenz dank Fixpreise

Wenn du über Fixico eine Anfrage für Lackierarbeiten erstellst, erhältst du immer mehrere Angebote von verschiedenen unabhängigen Betrieben - Lackdoktoren und klassischen Autolackierern. In jedem Angebot ist genau aufgeführt, welche Leistungen es beinhaltet und für welchen Preis die Reparatur durchgeführt werden kann.

Außerdem erfährst du, wann die Werkstatt Termine frei hat, wie lange dein Auto in der Werkstatt bleiben muss und welche Zusatzleistungen angeboten werden. So findest du ganz einfach den besten Deal für dich!

Kundenerfahrungen aus erster Hand

Jede auf Fixico registrierte Werkstatt kann von Kunden, die einen Termin bei ihr gebucht haben, bewertet werden. Für uns ist das eine weitere Maßnahme der Qualitätssicherung unseres Netzwerks. Dir können diese verifizierten Kundenbewertungen können dabei helfen, die beste Werkstatt auszuwählen.

Kostenlose Beratung rund um die Uhr

Du bist dir nicht sicher, ob ein Lackdoktor die richtige Adresse ist? Ist der Lackschaden an deinem Auto vielleicht zu umfangreich für eine Instandsetzung mittels Spot Repair? Unsere Schadensexperten helfen dir gerne weiter. Anhand deiner Anfrage können sie den Schaden einschätzen und alle Fragen beantworten, die du dazu hast. Du erreichst sie telefonisch, per Chat, Mail oder Whatsapp - je nachdem, was dir am liebsten ist.

Lackierung am Wunschtermin

Wenn du dich für ein Angebot entschieden hast, kümmern wir uns darum, dass du einen Termin bei der Werkstatt bekommst - natürlich an dem Datum, das dir am besten passt. Dazu kannst du entweder einfach einen der von der Werkstatt vorgeschlagenen Termine auswählen, oder deinen eigenen Wunschtermin nennen. Wir sorgen dafür, dass dein Auto so bald wie möglich wieder wie neu glänzt! Probiere es jetzt kostenlos und unverbindlich aus.