Lackschaden reparieren lassen?
Verschiedene Angebote für die Autolackierung bekommen und vergleichen!

Vergleiche die besten Werkstätten

Lackschaden reparieren lassen?
Verschiedene Angebote für die Autolackierung bekommen und vergleichen!

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.5/10
Kundenzufriedenheit

Das Wichtigste über: Lackschäden reparieren

Eine intakte Lackschicht ist aus vielen Gründen wichtig: sie schützt das Autoblech vor Korrosion und trägt dazu bei, dass das Fahrzeug optimal auf der Straße liegt. Außerdem hat Autolack natürlich auch eine dekorative Funktion: er bringt Form und Design des Autos glänzend zur Geltung.

Wenn diese Schicht beschädigt ist, kann der Lack diese Funktionen nicht erfüllen. Unschöne Verfärbungen, Rost und einhergehender Wertverlust des Autos sind die Folge. Lackschäden entstehen sowohl durch Zusammenstöße als auch durch Kratzer und Schrammen. Je tiefer und großflächiger der Schaden, desto wichtiger ist es, ihn rasch zu beheben.

Wenn nur kleine oder mittelgroße Stellen beilackiert werden müssen, spricht man oft von Spot Repair. Das betroffene Fahrzeugteil muss dann nicht demontiert werden, sondern kann punktuell instandgesetzt werden.

Dadurch sind Arbeitsaufwand und Materialverbrauch geringer, was sich für dich auch positiv auf den Reparaturpreis auswirkt. Um einen Farbunterschied zu vermeiden, ist es wichtig, dass die partielle Reparatur von einem Experten durchgeführt wird.

Du bist dir nicht sicher, ob dein Lackschaden beilackiert werden kann? Bei Fixico kannst du einfach Fotos von dem Lackschaden an deinem Auto hochladen und Angebote von Lackierereien aus deiner Umgebung vergleichen.

Wenn der Lack großflächig beschädigt ist, muss in der Regel das ganze Autoteil lackiert werden. Damit die Oberfläche gleichmäßig einlackiert werden kann, wird das betroffene Bauteil demontiert und nach der Lackierung wieder eingebaut. Arbeitsaufwand und Materialverbrauch fallen in diesem Fall natürlich höher aus als bei einer Beilackierung, weshalb man auch mit höheren Kosten rechnen muss. Das Ergebnis ist allerdings auch makellos.

Du möchtest wissen, wieviel es kostet, ein ganzes Teil von deinem Auto zu lackieren? Lade hier Fotos von dem beschädigten Autoteil hoch und hole konkrete Reparaturangebote von Lackierern in deiner Umgebung ein.

Eine intakte Lackschicht ist aus vielen Gründen wichtig: sie schützt das Autoblech vor Korrosion und trägt dazu bei, dass das Fahrzeug optimal auf der Straße liegt. Außerdem hat Autolack natürlich auch eine dekorative Funktion: er bringt Form und Design des Autos glänzend zur Geltung.

Wenn diese Schicht beschädigt ist, kann der Lack diese Funktionen nicht erfüllen. Unschöne Verfärbungen, Rost und einhergehender Wertverlust des Autos sind die Folge. Lackschäden entstehen sowohl durch Zusammenstöße als auch durch Kratzer und Schrammen. Je tiefer und großflächiger der Schaden, desto wichtiger ist es, ihn rasch zu beheben.

Wenn nur kleine oder mittelgroße Stellen beilackiert werden müssen, spricht man oft von Spot Repair. Das betroffene Fahrzeugteil muss dann nicht demontiert werden, sondern kann punktuell instandgesetzt werden.

Dadurch sind Arbeitsaufwand und Materialverbrauch geringer, was sich für dich auch positiv auf den Reparaturpreis auswirkt. Um einen Farbunterschied zu vermeiden, ist es wichtig, dass die partielle Reparatur von einem Experten durchgeführt wird.

Du bist dir nicht sicher, ob dein Lackschaden beilackiert werden kann? Bei Fixico kannst du einfach Fotos von dem Lackschaden an deinem Auto hochladen und Angebote von Lackierereien aus deiner Umgebung vergleichen.

Wenn der Lack großflächig beschädigt ist, muss in der Regel das ganze Autoteil lackiert werden. Damit die Oberfläche gleichmäßig einlackiert werden kann, wird das betroffene Bauteil demontiert und nach der Lackierung wieder eingebaut. Arbeitsaufwand und Materialverbrauch fallen in diesem Fall natürlich höher aus als bei einer Beilackierung, weshalb man auch mit höheren Kosten rechnen muss. Das Ergebnis ist allerdings auch makellos.

Du möchtest wissen, wieviel es kostet, ein ganzes Teil von deinem Auto zu lackieren? Lade hier Fotos von dem beschädigten Autoteil hoch und hole konkrete Reparaturangebote von Lackierern in deiner Umgebung ein.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote für die Reparatur von Lackschäden

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.5 Kundenzufriedenheit
aus 192 Bewertung(en)

Mehr Infos über: Lackschäden reparieren

Lackschäden kommen in Deutschland sehr häufig vor – daher ist es nicht verwunderlich, wenn man früher oder später selbst damit zu tun bekommt. Hier beschreiben wir die häufigsten Ursachen, wie du sie vermeiden kannst und was du tun kannst, wenn der Lack deines Autos trotzdem beschädigt wurde.

Die häufigsten Ursachen von Lackschäden:

Hier findest du eine kleine Übersicht von den häufigsten Ursachen für Lackschäden und wie du sie verhindern kannst.

1. Lackschäden durch Kratzer

Scharfe Gegenstände können die Lackschicht eines Autos beschädigen. Wenn du einen Kratzer auf dem Auto hast, ist es gut zu wissen, wie tief er durch die Lackschicht reicht. Tiefe Kratzer gehen durch alle Schichten des Autolacks. Das Ergebnis: Das darunterliegende Autoblech wird freigelegt – und das Blech ist sehr anfällig für Korrosion.

Was hilft? Am besten vermeidet man Kratzer im Lack, indem man besonders beim Einparken vorsichtig ist und genügend Abstand zu Gittern, Kanten und Hecken hält. Auch Klebefolien können zum Einsatz kommen.

2. Autowäsche

Sowohl die Autowäsche zu Hause, als auch in einer Waschstraße kann viele Kratzer im Lack verursachen. Diese werden daher auch Waschkratzer genannt. Harte Bürsten und Schwämme verursachen oftmals zahllose winzige Kratzer. Dies führt, ähnlich wie Kratzer durch Sand, oftmals zu einem matt aussehenden Lack.

Was hilft? Wir empfehlen, einen Mikrofaser-Waschhandschuh zusammen mit einem guten Autoshampoo zu verwenden. Wenn man eine Waschanlage besucht, sollte man darauf achten, dass es sich um eine so genannte Textil-Waschanlage handelt.

3. Streusalz oder Vogelkot

Ursachen, die oft übersehen werden, sind Vogelkot und Streusalz. Sie erscheinen auf den ersten Blick nicht schädlich, sind es aber sehr wohl. Die Säuren in diesen beiden Substanzen verursachen eine Erosion des Autolacks.

Vogelkot auf dem Fahrzeuglack kann sich regelrecht einbrennen und stumpfe Flecken verursachen. Wenn Streusalz von der Straße am Autolack haften bleibt, kann dies schädliche Auswirkungen auf den Lack haben.

Was hilft? Um Schäden durch Vogelkot oder Streusalz zu verhindern, gibt es eine einfache Lösung: das Auto waschen.

4. Wetter

Eine weitere Ursache für Lackschäden ist das Wetter. Saurer Regen oder die Sonne können Erosion, Kratzer und schließlich Korrosion, also Rost, verursachen. Zudem kann der Autolack auch durch UV-Strahlung verfärben.

Was hilft? Versuche, das Auto immer so gut wie möglich vor der Witterung geschützt zu parken.

5. Sand

Eine weitere häufige Ursache für Kratzer in der Lackierung ist Sand. Während der Fahrt kann Sand sich über das Auto schmirgeln und am Fahrzeug haften bleiben. Wird das Fahrzeug dann gewaschen, scheuert der Sand über den Autolack und verursacht so zahllose winzige Kratzer. Sand als Verursacher wird häufig übersehen, weil derartige Lackschäden nicht sofort mit dem bloßen Auge erkennbar sind.

Was hilft? Auch in diesem Fall empfiehlt es sich, den Wagen nach einem Besuch am Strand oder einer Fahrt auf staubigen Straßen besonders gründlich zu reinigen.

6. Steinschlag oder Hagelschäden

Umherfliegende kleine Steine oder Hagelkörner können große Dellen und Kratzer in der Lackschicht hinterlassen.

Was hilft? Obwohl sich Steinschlag und Hagelschäden nie vollständig vermeiden lassen, kannst du das Risiko, Opfer eines solchen Schadens zu werden, erheblich reduzieren.

So lässt sich die Wahrscheinlichkeit eines Steinschlags verringern, wenn du Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern hältst. Zusätzlich senkt ein überdachter Parkplatz die Wahrscheinlichkeit eines Hagelschlags.

Wie kann man Lackschäden beheben?

Du möchtest keine Lackschäden an deinem Fahrzeug haben – zum Glück gibt es heute zahlreiche günstige Reparaturmethoden, mit denen sich solche Schäden beheben lassen.

Die Reparaturtechnik, die für die Behebung dieser Schäden gewählt wird, hängt von der Art und Größe des Schadens ab. Zu den am häufigsten verwendeten Methoden gehören Spot Repair, Lackieren und Polieren des Fahrzeugs.

Den richtigen Lackierer finden?

Du hast einen Lackschaden an deinem Auto und möchtest wissen, wie viel es dich kosten wird, diesen beheben zu lassen? Bei Fixico sind mehrere hundert zertifizierte Lackierbetriebe registriert. Von diesen kannst du kostenlos und unverbindlich Angebote für die Reparatur von deinem Lackschaden anfordern.

Vergleiche die Angebote und wähle die für dich beste Lösung, um die Lackschäden an deinem Auto reparieren zu lassen.