Auto lackieren lassen?

Verschiedene Angebote für die Autolackierung bekommen und vergleichen!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Das Wichtigste über: Auto lackieren

Autolack besteht normalerweise aus drei Schichten: direkt auf das Blech wird die Grundierung aufgetragen, die eine glatte Oberfläche schafft und das Blech vor Steinschlägen schützen soll. Darauf folgt der Basislack, der alle dekorativen Funktionen des Autolacks erfüllt: er gibt die Farbe und bringt das Fahrzeug zum Glänzen. Zuletzt wird der Autolack mit einer versiegelnden Klarlackschicht versehen, die den Lack vor Korrosion und Witterung schützt.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet, ein ganzes Teil von deinem Autos zu lackieren? Oder fragst du dich, ob dein Auto beilackiert werden kann? Lade hier Fotos von dem beschädigten Autoteil hoch und hole konkrete Angebote von Lackierern in deiner Umgebung ein.

Der Autolack ist die Schutzschicht des Autos. Damit sie gleichmäßig aufgetragen werden kann, ist es wichtig, dass das Blech glatt und sauber ist. Kratzer, Dellen oder Beulen müssen unbedingt vor der Lackierung entfernt werden. Reste von altem Lack oder Rost sollten sorgfältig entfernt werden, bevor die neue Lackschicht aufgetragen wird. So ist gewährleistet, dass der neue Lack gut aufliegt und die unterschiedlichen Lackschichten sich sauber verbinden - ein hochwertiges Endergebnis ist garantiert.

Die Kosten für eine Autolackierung können sehr unterschiedlich ausfallen: je nachdem, ob nur ein Fahrzeugteil oder der ganze Wagen neu lackiert werden soll, muss man mit großen Preisunterschieden rechnen. Außerdem spielt die Fahrzeugmarke, die gewünschte Farbe und Qualität des Lacks eine Rolle.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet dein Auto fachgerecht lackieren zu lassen? Mit Fixico kannst du Reparaturangebote von Lackierern in deiner Umgebung einholen und deren Fixpreise vergleichen.

Autolack besteht normalerweise aus drei Schichten: direkt auf das Blech wird die Grundierung aufgetragen, die eine glatte Oberfläche schafft und das Blech vor Steinschlägen schützen soll. Darauf folgt der Basislack, der alle dekorativen Funktionen des Autolacks erfüllt: er gibt die Farbe und bringt das Fahrzeug zum Glänzen. Zuletzt wird der Autolack mit einer versiegelnden Klarlackschicht versehen, die den Lack vor Korrosion und Witterung schützt.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet, ein ganzes Teil von deinem Autos zu lackieren? Oder fragst du dich, ob dein Auto beilackiert werden kann? Lade hier Fotos von dem beschädigten Autoteil hoch und hole konkrete Angebote von Lackierern in deiner Umgebung ein.

Der Autolack ist die Schutzschicht des Autos. Damit sie gleichmäßig aufgetragen werden kann, ist es wichtig, dass das Blech glatt und sauber ist. Kratzer, Dellen oder Beulen müssen unbedingt vor der Lackierung entfernt werden. Reste von altem Lack oder Rost sollten sorgfältig entfernt werden, bevor die neue Lackschicht aufgetragen wird. So ist gewährleistet, dass der neue Lack gut aufliegt und die unterschiedlichen Lackschichten sich sauber verbinden - ein hochwertiges Endergebnis ist garantiert.

Die Kosten für eine Autolackierung können sehr unterschiedlich ausfallen: je nachdem, ob nur ein Fahrzeugteil oder der ganze Wagen neu lackiert werden soll, muss man mit großen Preisunterschieden rechnen. Außerdem spielt die Fahrzeugmarke, die gewünschte Farbe und Qualität des Lacks eine Rolle.

Du möchtest wissen, wie viel es kostet dein Auto fachgerecht lackieren zu lassen? Mit Fixico kannst du Reparaturangebote von Lackierern in deiner Umgebung einholen und deren Fixpreise vergleichen.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote für Autolackierungen

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 244 Bewertungen

Mehr Infos über: Auto lackieren

Autolack spielt nicht nur in der Optik des Autos eine Rolle, sondern erfüllt auch allerhand Funktionen. Doch was passiert, wenn der Lack beschädigt wird? Wie können Lackkratzer beseitigt werden? Und wie viel kostet eine Komplettlackierung? Diese und weitere Fragen beantwortet Fixico hier für dich:

Warum braucht dein Auto eine Lackierung?

Wenn dein Auto ein Lebewesen wäre, dann wäre der Lack seine Haut. Und wie „das größte Sinnesorgan“ des Menschen, hat auch Autolack eine wichtige Schutzfunktion. Mehrere Schichten schirmen das sensible Innenleben des Autos vor Wind und Wetter ab und sorgen dafür, dass es stets glänzend aussieht.

Lackkratzer beseitigen lassen?

Obwohl moderne Lacke immer kratzfester werden, kann es im Alltag leicht passieren, dass Autos kleine Blessuren davontragen. Ein Moment der Unaufmerksamkeit beim Einparken reicht, und schon hat man einen Kratzer im Kotflügel oder Stoßfänger.

Was nun? Kratzer sind nicht schön anzusehen. Doch was sogar noch wichtiger ist: sie machen den Weg für Rost frei, denn verkratzter Lack kann seine Schutzfunktion nicht mehr vollständig erfüllen. Der Kratzer muss also weg, und das so schnell wie möglich.

Glücklicherweise haben Lackierer unterschiedliche Methoden zur Verfügung, um Lackkratzer rasch und endgültig verschwinden zu lassen. Mithilfe spezieller Schleifmethoden bereiten sie die beschädigte Stelle vor. Dann werden nacheinander die unterschiedlichen Lackschichten aufgetragen und im Handumdrehen schaut dein Auto wieder aus wie neu!

Wie viel kostet eine Komplettlackierung?

In einigen Fällen ist es mit einer partiellen Beilackierung jedoch nicht getan: wenn der Lackschaden besonders großflächig und tief ist, muss das gesamte Fahrzeugteil neu lackiert werden.

In anderen Fällen wünscht sich der Autobesitzer aus kosmetischen Gründen eine Komplettlackierung. Bevor du dich jedoch in die Idee einer neuen Effektlackierung verliebst, solltest du beachten: da ein Auto aus vielen unterschiedlichen Teilen besteht, die alle einzeln demontiert, lackiert und wieder montiert werden müssen sind Komplettlackierungen in jedem Fall recht kostspielig.

Auto selber lackieren?

Viele Autobesitzer haben sich deswegen schon einmal gefragt: kann ich mein Auto nicht einfach selber lackieren?

Online Händler bieten für solche Fälle Spraydosen, Lackstifte oder Farbrollen an und werben damit, dass so jeder Autobesitzer seinen vierrädrigen Gefährten leicht selber instand setzen oder verschönern kann.

Es gibt jedoch einige Gründe, warum Experten dringend davon abgeraten, das Auto selber zu lackieren:

A. Es ist kompliziert. Moderne Fahrzeuglacke sind komplexe, vielschichtige Meisterwerke der Fahrzeugwissenschaft. Sie wurden geschaffen, um dein Auto vor Wind und Wetter zu schützen und ein Autolackierer lernt in einer mehrjährigen Ausbildung, wie sie fachgerecht aufgetragen werden. Eine Online Anleitung kann dieses Wissen kaum ersetzen.

B. Es ist teuer. Selbst wenn nur ein kleiner Lackschaden ausgebessert werden soll, braucht man jede Menge Ausrüstung: mindestens drei verschiedene Dosen Lack, Reinigungsmittel, Schleifpapier, Spachtelmasse, Abdeckmaterial usw. Eine Komplettlackierung gelingt ohnehin nur, wenn man zudem eine saubere und helle Lackierkabine zur Verfügung hat.

C. Wenn es schief geht, wird es noch teurer. Wenn Lack unsachgemäß aufgetragen wird, ist das Blech nicht ausreichend vor der Witterung geschützt und fängt schnell an zu rosten. Und sogar wenn man sich mit einer verpatzten Lackierung gleich an einen professionellen Lackierer wendet, muss dieser dann zunächst den fehlerhaft aufgetragenen Lack abschleifen, bevor er mit seiner eigentlichen Arbeit beginnen kann.

Wie viel kostet eine Lackierung beim Fachmann?

Aus diesen Gründen sollte man Lackarbeiten getrost den Experten in dem Gebiet überlassen. Lackierereien jedoch haben sowohl das notwendige Know-how, als auch die richtige Ausstattung um Lackschäden fachgerecht instand zu setzen, auf Wunsch einzelne Autoteile, oder sogar das ganze Fahrzeug neu zu lackieren. Doch mit welchen Kosten musst du rechnen?

Die Kosten für Lackarbeiten hängen vor allem von der verwendeten Lacksorte und Art der Lackierung ab. Je nach Werkstatt variieren die Preise demnach stark. Damit du für dich das beste Angebot finden kannst, vergleichst du am besten Angebote mit Fixico.

Wie geht das? Du machst einfach drei Fotos von der Stelle, die du lackieren lassen möchtest und lädst sie mit einer kurzen Beschreibung hoch. Innerhalb von 24 Stunden bekommst du dann drei Angebote von Werkstätten aus deiner Umgebung. Mit Fixico bekommst du den besten Deal.