Kratzer am Auto entfernen lassen?

Verschiedene Angebote zur Kratzerentfernung bekommen und vergleichen!
Vergleiche die besten Werkstätten

Gib hier deine
Fahrzeugdaten an

Zertifizierte
Meisterbetriebe

9.6/10
Kundenzufriedenheit

Kratzer im Lack? - Maßnahmen & Kosten

Dem Rosenbusch zu nahe gekommen oder mit dem Autoschlüssel abgerutscht? Kratzer im Autolack passieren schneller als man schauen kann. Doch Kratzer ist nicht gleich Kratzer. Unterschieden wird hier vor allem anhand von zwei Faktoren: Tiefe und Länge.

Oberflächliche Schrammen sind meist mit bloßem Auge kaum erkennbar, denn sie befinden sich nur in der äußersten Lackschicht, dem Klarlack. Schimmert im Kratzer jedoch eine andere Farbe als die Autofarbe durch, geht er bis auf die Grundierung. Je nach der Beschaffenheit des Kratzers werden andere Reparaturmethoden angewendet, um ihn zu entfernen.

Auf den Kratzer kommt es an: Kleine und leichte Kratzer können mit einer Politur oder mit Spot Repair einfach und kostengünstig behoben werden. Polituren erlauben es dem Lackexperten oberflächliche Schrammen sanft aus dem Lack zu schmirgeln, ohne dass neuer Lack an der betroffenen Stelle aufgetragen werden muss. Bei Spot Repair wird nur die betroffene Stelle behandelt und es erfolgt keine Demontage. Diese Methode ist jedoch nur bei sehr kleinen Schadstellen möglich.

Lange und tiefe Kratzer benötigen mehr Aufwand, um sie wieder instand setzen zu lassen, denn die betroffenen Bauteile müssen demontiert und komplett lackiert werden. Manchmal werden sogar die umliegenden Bauteile beilackiert, um Farbunterschiede zu vermeiden. Daher hängen die Kosten stark von der Art der Kratzer ab.

Du brauchst eine Einschätzung von dem Kratzer in deinem Auto? Bei Fixico kannst du dich von unseren Schadensexperten beraten lassen und verschiedene Angebote von Werkstätten aus deiner Nähe vergleichen. So sparst du Zeit und Geld.

Die Kosten für die Instandsetzung von Kratzern beim Lackexperten hängen vor allem davon ab, ob das gesamte Fahrzeugteil, auf dem sich der Kratzer befindet, neu lackiert werden muss oder die Schramme mittels Spot Repair lokal ausgebessert werden kann. Dank der Material- und Zeiteinsparungen bei Smart Repair Methoden sind die Preise für diese Reparaturmethoden deutlich günstiger. Doch auch Farbe und Qualität des Lackes und Größe des betroffenen Bauteils wirken sich auf den Preis aus.

Du möchtest Fixpreise für die fachgerechte Entfernung des Kratzers auf deinem Wagen vergleichen? Bei Fixico erhältst du innerhalb von 24 Stunden mehrere Angebote von Werkstätten aus deiner Umgebung - kostenlos und unverbindlich.

Dem Rosenbusch zu nahe gekommen oder mit dem Autoschlüssel abgerutscht? Kratzer im Autolack passieren schneller als man schauen kann. Doch Kratzer ist nicht gleich Kratzer. Unterschieden wird hier vor allem anhand von zwei Faktoren: Tiefe und Länge.

Oberflächliche Schrammen sind meist mit bloßem Auge kaum erkennbar, denn sie befinden sich nur in der äußersten Lackschicht, dem Klarlack. Schimmert im Kratzer jedoch eine andere Farbe als die Autofarbe durch, geht er bis auf die Grundierung. Je nach der Beschaffenheit des Kratzers werden andere Reparaturmethoden angewendet, um ihn zu entfernen.

Auf den Kratzer kommt es an: Kleine und leichte Kratzer können mit einer Politur oder mit Spot Repair einfach und kostengünstig behoben werden. Polituren erlauben es dem Lackexperten oberflächliche Schrammen sanft aus dem Lack zu schmirgeln, ohne dass neuer Lack an der betroffenen Stelle aufgetragen werden muss. Bei Spot Repair wird nur die betroffene Stelle behandelt und es erfolgt keine Demontage. Diese Methode ist jedoch nur bei sehr kleinen Schadstellen möglich.

Lange und tiefe Kratzer benötigen mehr Aufwand, um sie wieder instand setzen zu lassen, denn die betroffenen Bauteile müssen demontiert und komplett lackiert werden. Manchmal werden sogar die umliegenden Bauteile beilackiert, um Farbunterschiede zu vermeiden. Daher hängen die Kosten stark von der Art der Kratzer ab.

Du brauchst eine Einschätzung von dem Kratzer in deinem Auto? Bei Fixico kannst du dich von unseren Schadensexperten beraten lassen und verschiedene Angebote von Werkstätten aus deiner Nähe vergleichen. So sparst du Zeit und Geld.

Die Kosten für die Instandsetzung von Kratzern beim Lackexperten hängen vor allem davon ab, ob das gesamte Fahrzeugteil, auf dem sich der Kratzer befindet, neu lackiert werden muss oder die Schramme mittels Spot Repair lokal ausgebessert werden kann. Dank der Material- und Zeiteinsparungen bei Smart Repair Methoden sind die Preise für diese Reparaturmethoden deutlich günstiger. Doch auch Farbe und Qualität des Lackes und Größe des betroffenen Bauteils wirken sich auf den Preis aus.

Du möchtest Fixpreise für die fachgerechte Entfernung des Kratzers auf deinem Wagen vergleichen? Bei Fixico erhältst du innerhalb von 24 Stunden mehrere Angebote von Werkstätten aus deiner Umgebung - kostenlos und unverbindlich.

Noch nie war Kostentransparenz so einfach

Selber Werkstatt suchen
Ist das ein guter Preis?

Früher keine Transparenz bei der Werkstattsuche

Fixico
Online vergleichen und sparen

Heute online Angebote vergleichen und sparen

Vergleiche unverbindlich Angebote für die Kratzerentfernung

Mach ein Foto vom Schaden

Das sagen unsere Nutzer

thumb

9.6 Kundenzufriedenheit
aus 276 Bewertungen

Kratzer im Autolack - Alles Wissenswerte über Kratzerentfernung

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Wenn du möchtest, dass dein Auto lange wie neu glänzt, ist es am besten, wenn du dir erst gar keine Kratzer zuziehst. So hält der Originallack deines Autos für viele Jahre - ein Faktor, der enorm zur Wertsteigerung deines Wagens beiträgt.

Die häufigsten Ursachen für Kratzer

Um dein Auto vor unschönen Kratzern und Schrammen schützen zu können, musst du natürlich wissen, wo im Alltag die größten Gefahren für deinen Lack lauern. Deswegen haben wir hier die drei größten Feinde von Glanzlack genauer unter die Lupe genommen und klären auf:

  1. Wie Kratzer entstehen
  2. Welche Fahrzeugteile am häufigsten betroffen sind
  3. Wie du deinen Lack gegen diese Gefahr schützen kannst

Reinigung

Manchmal ist gut gemeint das Gegenteil von gut. Ein klassisches Beispiel davon ist Lackpolitur in Eigenregie: Die meisten Kratzer entstehen durch unsachgemäße Autoreinigung. Wer also seinem Auto zu besonderem Glanz verhelfen möchte, sollte gut auf die Wahl der Reinigungsutensilien achten - es könnte gut sein, dass er sonst das Gegenteil bewirkt.

Wie entstehen Waschkratzer? Zu raue Schwämme oder zu harte Bürsten beschädigen den sensiblen Klarlack, die oberste Lackschicht, die dein Auto glänzen lässt und vor Witterung schützt. Hunderte Microkratzer führen dazu, dass der Lack matt wird.

Welche Teile sind am häufigsten betroffen? Waschkratzer treten überall da auf, wo du dich mit einer Lackpolitur versuchst, besonders häufig sind Motorhaube oder Kotflügel betroffen.

Wie polierst du dein Auto richtig? Wenn du Waschkratzer vermeiden möchtest, empfiehlt es sich, etwas Geld in hochwertige Reinigungsutensilien zu investieren: Weiche Mikrofasertücher und ein gutes Autoshampoo eignen sich gut für die Autoreinigung zuhause. Achte außerdem darauf, dass die Tücher sauber sind.

Parkschäden

Egal ob du selber auf Parkplatzsuche bist, oder ob dein Nachbar sein Auto in die Parklücke neben dir manövriert - viele Kratzer entstehen beim Parken. Besonders, wenn es eng wird ist der Stresspegel beim Fahrer hoch und ein hoher Bordstein wird schnell mal übersehen. Wer Parkkratzer vermeiden möchte, sollte bei der Parkplatzwahl gewisse Dinge beachten.

Wie entstehen Parkkratzer? Besonders häufig verkratzt das Auto beim Ein- oder Ausparken, wenn du dich mit den Abständen verschätzt oder ein Hindernis übersiehst. Ja massiver dieses Hindernis ist, desto tiefer ist die Schramme, die es in deinem Lack hinterlässt.

Welche Teile sind am häufigsten betroffen? Meistens finden sich Parkkratzer auf besonders exponierten Fahrzeugteilen, wie zum Beispiel der Stoßstange oder dem Kotflügel. Falls du beispielsweise an einer Straßenlaterne hängen bleibst, kann es auch passieren, dass deine Außenspiegel verkratzen.

Wie kannst du Parkkratzer vermeiden? Versichere dich vor dem Einparken, dass du genug Platz hast und lass dich im Zweifel von einem Beifahrer dirigieren. Halte genug Abstand von anderen Autos - Das hilft nicht nur dir, keine Kratzer zu verursachen, sondern auch den Besitzern dieser Autos, beim Ausparken deinem Auto nicht zu nah zu kommen. Zudem kannst du dein geparktes Auto schützen, indem du die Außenspiegel einklappst.

Vandalismusschäden

Man kennt das eigentlich nur aus dem Film: Eifersüchtige Exfreunde oder -freundinnen, die sich auf deiner Motorhaube verewigen. Doch leider sind Schlüsselkratzer gar nicht so selten. Kfz-Versicherungen erfassen jedes Jahr mehrer tausend Fälle von Vandalismus an geparkten Autos.

Wie entstehen Schlüsselkratzer? Moderne Lacke sind zwar relativ robust und kratzsicher, doch gegen einen spitzen Metallgegenstand wie zum Beispiel einen Haustürschlüssel haben sie keine Chance. Meistens sind Schlüsselkratzer so tief, dass das Blech freigelegt wird.

Welche Teile sind am häufigsten betroffen? Wenn es sich um Vandalismus handelt, sind besonders häufig prominente Autoteile betroffen: die Motorhaube, die Fahrertür oder die Heckklappe.

Wie kannst du dich vor Vandalismus schützen? Am sichersten ist es, wenn du dein Auto an einem Ort parkst, der nicht öffentlich zugängig ist. Deine private Garage oder ein abgesperrter Vorplatz sind ideal.

Kratzer entfernen mit Zahnpasta. Kratzer herauspolieren. Kratzer mit Edding ausbessern - Das Internet wimmelt nur so von Ratschlägen für die Entfernung von Schrammen und Kratzern. Wir klären ab: Wie wirken die angeblichen Wundermittel und welche funktionieren tatsächlich?

Hausmittel im Test

1. Kratzer entfernen mit Zahnpasta.

Wie soll es funktionieren? Zahnpasta enthält winzige Schleifpartikel, die eigentlich deine Zähne polieren. Sie sollen sich mit den Farbpartikeln des Lacks verbinden und dann zusammen in dem Kratzer ablagern und ihn so verschließen.

Klappt’s wirklich? Wenn es sich bei dem Kratzer um einen sehr feinen Kratzer im Klarlack handelt, wirkt Zahnpasta zunächst recht gut. Mit einem weichen Tuch über dem Kratzer verteilt scheint sie den Kratzer zum Verschwinden zu bringen. Jedoch reicht schon der nächste Regenschauer oder eine Autowäsche, um den Kratzer wieder zum Vorschein zu bringen.

2. Kratzer herauspolieren

Wie soll es funktionieren? Beim Polieren wird die oberste Lackschicht vorsichtig abgetragen. Feine Risse in dieser Lackschicht können so entfernt werden.

Klappt’s wirklich? Tatsächlich empfiehlt es sich, das Auto in regelmäßigen Abständen zu polieren, denn frisch polierter Lack ist widerstandsfähiger und besser gegen Rost und Witterung geschützt. Allerdings ist es sehr wichtig, dass die Politur fachgerecht durchgeführt wird, denn wenn zu viel Lack abgetragen wird, muss das ganze Auto neu lackiert werden.

Alternative: ein Fachmann poliert Kratzer im Handumdrehen aus dem Lack und diese Reparatur ist zudem wirklich preiswert.

3.Kratzer mit Edding / Nagellack ausbessern

Wie soll es funktionieren? Mit dem Stift in einer ähnlichen Farbe oder einem Nagellack über den Kratzer zu malen soll diesen unsichtbar machen.

Klappt’s wirklich? Es wird stark davon abgeraten, Kratzer so zu behandeln. Man wird immer Farbunterschiede sehen und die Schutzfunktion des Lacks ist nicht mehr gewährleistet: Feuchtigkeit und Chemikalien können durch die Kratzer dringen und zu Rost führen.

Vorteile & Nachteile

Abschließend lässt sich sagen: Hausmittel sind (wenn überhaupt) als Übergangslösung geeignet. Kratzer lassen sich nur mit der richtigen Ausrüstung nachhaltig entfernen. Diese Werkzeuge, wie zum Beispiel eine Poliermaschiene, können zwar in manchen Fällen online erstanden werden, doch sind sie in der Regel sehr teuer. Außerdem brauchst du Erfahrung und einiges an Geschick, um eine Poliermaschiene richtig einzusetzen.

Deswegen raten Experten, sich in jedem Fall ein Angebot von einem Lackierer oder Lackdoktor geben zu lassen. Denn die professionelle Kratzerentfernung ist heutzutage überraschend günstig - und das Ergebnis in jedem Fall hochwertig.

Ein Kratzer im Lack ist ärgerlich, doch keine Katastrophe. Dank moderner Reparaturmethoden lassen sich Lackkratzer heutzutage in vielen Fällen rasch und kostengünstig beheben. Welche Methode die Werkstatt wählt, hängt vor allem von der Tiefe, Länge und Position des Kratzers ab. Hier findet ihr einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Kratzerentfernung.

Smart Repair oder Komplettlackierung?

Kleiner Schaden - kleiner Reparaturaufwand. Das ist das Versprechen der so genannten Smart Repair Methoden, Techniken für die punktuelle Instandsetzung kleiner bis mittelgroßer Schäden. Wenn es sich dabei um Lackschäden wie zum Beispiel Kratzer handelt, wird diese Technik auch Spot Repair genannt. Doch leider eignet sich Spot Repair nicht für alle Arten von Kratzern.

Damit ein Kratzer punktuell repariert werden kann, muss er diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Kratzer ist nicht länger als ca. 3,5 cm
  • Krater ist nicht tief (geht nicht bis auf die Grundierung)
  • Kratzer befindet sich nicht auf einer “liegenden Fläche” (Dach oder Motorhaube)
  • Kratzer befindet sich nicht in einem Effektlack (zum Beispiel Silber Metallic) sondern einem Unilack

Falls der Kratzer jedoch zu lang oder tief für eine Spot Lackierung ist, oder die Position oder Lacksorte ungünstig sind, muss der Lackierer zu einer anderen Reparaturmethode greifen. In den meisten Fällen muss dann das gesamte Fahrzeugteil, auf dem sich der Kratzer befindet, neu lackiert werden. Manchmal schlägt der Lackierermeister zudem vor, die umliegenden Teile mit einzulackieren, um einen sichtbaren Farbunterschied zu verhindern.

Wie viel kostet Kratzerentfernung?

Pauschal lässt sich diese Frage nur schwer beantworten. Kratzerentfernung kann heutzutage sehr günstig sein - wenn der Kratzer beilackiert werden kann, kannst du mit Preisen im zweistelligen Bereich rechnen. Wenn allerdings ein ganzes Fahrzeugteil neu lackiert werden muss, sind die Kosten deutlich höher.

Individueller Reparaturpreis für dein Auto

Du möchtest wissen, wie viel es kostet, den Kratzer an deinem Auto entfernen zu lassen? Dabei kann dir FIxico weiterhelfen: Wenn du uns Fotos von dem Schaden zusammen mit einer kurzen Beschreibung schickst, besorgen wir dir innerhalb von 24 Stunden Festpreise. Plural? Ja, über unsere Plattform geben mehrer Werkstätten in deiner Umgebung unabhängig voneinander Angebote für die Entfernung des Kratzers ab. So erhältst du mehrer unterschiedliche Angebote, die du einfach und schnell vergleichen kannst. Du erhältst unter anderem Einsicht in: Festpreis, Entfernung der Werkstatt zu deiner Postleitzahl, Kundenbewertungen und Zusatzleistungen.

Wie lange dauert es, einen Kratzer zu entfernen?

Natürlich möchtest du nicht nur wissen, wie viel Kratzerentfernung kostet - sondern auch, wie lange du dein Auto in der Werkstatt lassen musst, um einen Kratzer entfernen zu lassen. Auch diese Frage lässt sich kaum pauschal beantworten. Die Reparaturdauer kann von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen variieren: Sie hängt zum einen vom Umfang des Schadens ab, zum anderen auch von den Kapazitäten des Lackierers.

Reparaturdauer einplanen und entspannen

Du möchtest genau planen, wie lange du auf dein Auto verzichten musst? Fixico sorgt auch in diesem Fall für Transparenz. Wenn du Fotos von deinem Kratzer zusammen mit einer groben Beschreibung auf unserer Plattform hochlädst, erhältst du mehrere konkrete Reparaturangebote von Werkstätten in deiner Umgebung. In diesen Angeboten findest du nicht nur genaue Angaben zur Reparaturdauer - du kannst auch die freien Termine der Werkstatt einsehen und so eine Reparatur an deinem Wunschtermin vereinbaren.

Studien zeigen: Die Preise für Kratzerentfernung variieren stark zwischen verschiedenen Anbietern. Deswegen lohnt es sich, nicht einfach zum erstbesten Autolackierer zu gehen, sondern mehrere Angebote einzuholen und Fixpreise sowie Reparaturkonditionen zu vergleichen. Hier zeigen wir dir, wie Fixico dich beim Werkstattvergleich unterstützen kann.

Wie funktioniert es?

Über Fixico die richtige Werkstatt für die Kratzerentfernung zu finden, ist ein Kinderspiel:

1. Anfrage stellen: Mach drei Fotos vom Kratzer und beschreibe kurz, wo er sich befindet und wie tief er ist.

2. Angebote erhalten: Deine Anfrage wird mit Lackierer in deiner Umgebung geteilt, die dann unabhängige Angebote für die Reparatur abgeben.

3. Angebote vergleichen: Vergleiche Fixpreise, Reparaturdauer in Tagen, Standort der Werkstatt, verifizierte Kundenbewertungen etc.

4. Wunschtermin vereinbaren: Finde deinen Favoriten und buche online deinen Wunschtermin.

5. Kratzer entfernen lassen: Fixico stellt sicher, dass dein Auto zu den vereinbarten Konditionen repariert wird.

Kostenloses Vergleichen ohne Verpflichtung

Die Nutzung der Fixico-Plattform ist absolut kostenlos. Du kannst über unser benutzerfreundliches Formular eine Anfrage für die Instandsetzung des Kratzers an deinem Auto stellen, Angebote von verschiedenen Werkstätten empfangen und vergleichen - ohne jegliche Verpflichtung, eines der Angebote in Anspruch zu nehmen.

Nur die Kosten für die Instandsetzung des Schadens können wir dir nicht abnehmen: Wenn du ein Angebot buchst, zahlst du den vereinbarten Fixpreis direkt in der Werkstatt, nachdem dein Auto repariert wurde.

Kostenlose Beratung rund um die Uhr

Während des ganzen Prozesses wirst du von Fixico’s Schadensexperten unterstützt. Sie prüfen deine Anfrage auf Vollständigkeit, um sicherstellen zu können, dass die Werkstätten alle Informationen haben, die sie brauchen, um ein Angebot abgeben zu können. Sobald du die ersten Angebote erhalten hast, stehen sie dir zur Verfügung, falls du Fragen hast. Du kannst sie telefonisch, per Mail, Chat oder sogar Whatsapp kontaktieren - sie beraten dich gerne.

Fixico Garantie

Gerade wenn es sich um Spot Repair handelt, sind viele Autobesitzer zu Recht skeptisch. Sie befürchten, dass die Reparatur nicht nachhaltig ist und der Kratzer nicht wirklich entfernt, sondern nur kaschiert wird. Wenn du Werkstätten über Fixico vergleichst musst du dir darum keine Gedanken machen - alle unsere Partner sind zertifizierte Meisterbetriebe, die wir sorgfältig ausgewählt haben. Jeder Betrieb wird regelmäßig persönlich von einem Fixico-Mitarbeiter besucht.

Gut zu wissen: Alle unsere Partnerwerkstätten gewähren mindestens zwei Jahre Garantie auf die von Ihnen geleistete Arbeit.

Sicherheit dank Kundenbewertungen

Transparenz entsteht bei Fixico nicht nur durch das Offenlegen von Preisen und Werkstattleistungen, sondern auch durch die Berichte von anderen Autobesitzern, die ihr Auto in der Werkstatt haben reparieren lassen. Nach der Reparatur bitten wir jeden Nutzer, eine kurze Bewertung für die Werkstatt abzugeben. Diese Bewertungen siehst du, wenn du Angebote verschiedener Werkstätten vergleichst - so können sie dir bei deiner Entscheidung helfen.