Tipps und Tricks

Alles, was du über die französische Umweltplakette wissen musst

Fixico Team, 11 Mai 2018

Du planst einen Urlaub in Frankreich und möchtest mit deinem Auto anreisen? Dann solltest du dich unbedingt rechtzeitig um die neue Umweltplakette kümmern! Hier findest du heraus, wie die Crit'Air Vignette funktioniert, wo du sie kaufen kannst und für welche Regionen sie verpflichtend ist.

Was ist die Crit'Air Vignette?

Was man über die deutsche Debatte über Fahrverbote schnell vergisst: Auch in anderen Ländern ist der Zugang zu einigen Städten für gewisse Fahrzeugtypen beschränkt. In Frankreich wurde 2017 die so genannte Crit'Air Vignette eingeführt – eine Umweltplakette, die für die Einfahrt in spezielle Umweltzonen benötigt wird.

Wo brauche ich die französische Umweltplakette?

Im Moment (Stand Mai 2018) ist die französische Umweltplakette nicht landesweit Vorschrift. Das bedeutet, dass du sie nicht benötigst, um die deutsch-französische Grenze zu überqueren. Allerdings wurden in einigen Städten Umweltzonen eingerichtet, für die die Plakette verpflichtend ist.

Dabei wird zwischen zwei Arten von Umweltzonen unterschieden:

  1. Zonen mit eingeschränktem Verkehr (ZCR) haben permanent gültige Regulierungen, die Fahrverbote gelten dabei meistens von Montags bis Freitags von 08:00 bis 20:00 Uhr.
  2. Wetterbedingte Umweltzonen (ZPA) sprechen lediglich Fahrverbote aus, wenn die Feinstaubbelastung zum Beispiel aufgrund des Wetters erhöht ist.

Städte mit aktiven Umweltzonen:

  • Paris
  • Grenoble
  • Lyon (sporadisch)
  • Straßburg
  • Lille (sporadisch)
  • Toulouse (Sporadisch)

Städte mit geplanten Umweltzonen:

Eine ganze Reihe von französischen Städten plant, in den kommenden Jahren eine Plakettenpflicht einzuführen. Dazu gehören unter anderem:

  • Avignon
  • Bordeaux
  • Cannes
  • Dijon
  • Montpellier

Hier findest du den aktuellsten Stand der derzeit aktiven Umweltzonen.

Wie funktioniert die französische Umweltplakette?

Die Crit'Air Vignette teilt Kraftfahrzeuge je nach Baujahr oder Abgaswerten (EURO Norm) in sechs verschiedene Kategorien ein, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet werden. Sowohl PKWs als auch Busse, Wohnwagen und Motorräder müssen durch die Plakette gekennzeichnet werden, um eine Umweltzone befahren zu dürfen.

Übersicht Kategorien

Generell gilt: Je umweltschonender dein Auto ist, desto niedriger die Kategorie, in die es eingeteilt wird. Kategorie 0 beispielsweise wird nur an völlig emissionsfreie Fahrzeuge vergeben – Elektroautos oder Wagen mit Wasserstoffantrieb.

Kategorie 5 zeichnet Autos mit EURO-Norm 2 aus. Wenn dein Auto diese Kategorie nicht erfüllt und in EURO-Norm 1 oder ohne EURO-Norm eingestuft wird, erhältst du keine Crit'Air Vignette.

Hier kannst du herausfinden, in welche Kategorie dein Auto eingestuft wird.

Was bedeuten die Kategorien?

Gut zu wissen: Im Moment dürfen alle Autos, die eine Umweltplakette erhalten, Umweltzonen befahren. Ob dein Auto dabei in Kategorie 0 oder Kategorie 5 eingeteilt wird, spielt keine Rolle. Zukünftig ist allerdings geplant, nach und nach Fahrverbote für die höheren Kategorien durchzusetzen.

Praktische Tipps

Wo kann ich die Umweltplakette kaufen?

Die Crit'Air Vignette muss online bestellt werden und wird dann per Post zugeliefert. Die Versandzeit beträgt von fünf bis zu 14 Werktagen, deswegen solltest du die Bestellung rechtzeitig aufgeben. Du kannst die Plakette auf der Website des französischen Umweltministeriums bestellen.

Was passiert, wenn meine Plakette nicht rechtzeitig ankommt?

Falls deine Umweltplakette nicht rechtzeitig angekommen ist, solltest du die Bestellbestätigung mit einer Kopie der Plakette ausdrucken und mitführen. In einer eventuellen Polizeikontrolle wird diese Bestätigung in der Regel anerkannt.

Wichtig: Eine Kopie der Bestellung gilt nur, solange die Rechnungsadresse mit der Adresse im Fahrzeugschein übereinstimmt.

Wie viel kostet die Umweltplakette?

Die Crit'Air Vignette kostet 3,62€ zuzüglich Versandkosten. Insgesamt kommst du auf einen Gesamtpreis von ca. 4,50€.

Was passiert, wenn ich ohne Plakette einer Umweltzone befahre?

Wenn du dich mit deinem Auto in einer ausgewiesenen Umweltzone bewegst, ohne eine Crit'Air Vignette vorzuweisen, wird ein Bußgeld von 68€ fälllig.

Wo bringe ich die Umweltplakette an?

Ähnlich wie die österreichische Autobahnvignette wird die Crit'Air Vignette von innen an die Windschutzscheibe geklebt. So ist sie von außen gut erkennbar. Falls du mit dem Motorrad unterwegs bist, musst du die Plakette an einem gut sichtbaren Fahrzeugteil anbringen.

Wie lange gilt meine Umweltplakette?

Die Crit'Air Vignette ist fahrzeuggebunden und muss deswegen grundsätzlich nicht erneuert werden. Ausnahme: Wenn du dein Auto aufrüstest, um einer höheren EURO-Norm zu entsprechen, hast du natürlich auch Anspruch auf eine neue Umweltplakette.